ADAC Formel 4

ADAC Formel 4·26.2.2021

Kirill Smal 2021 mit Prema am Start

»

Das Prema Powerteam und der junge Russe gehen gemeinsam in die neue Saison. In seinem zweiten Jahr in der ADAC Formel 4 will Smal, der 2020 für das französische Team R-ace GP debütierte und im selben Jahr schon auf „Teilzeitbasis“ für Prema unterwegs war, sein großes Potenzial mit Rennsiegen bestätigen.

Kirill Smal nimmt 2021 im Cockpit des italienischen Rennstalls Prema Platz. Der 15 Jahre alte Russe wird mit Prema 2021 in der italienischen Formel starten sowie ausgewählte Rennen der ADAC Formel 4 bestreiten.

Bereits bei seinem Single-Seater-Debüt in der Saison 2020 hinterließ Smal einen starken Eindruck. In der italienischen Serie gelang ihm ein dritter Platz und der Rookiesieg im letzten Rennen in Vallelunga/ITA. In der ADAC Formel 4 stand er dreimal als Dritter auf dem Podium – immer auf dem Lausitzring.

Smal blicktauf eine erfolgreiche Kartkarriere zurück, die er 2020 mit dem zweiten Platz im WSK Champions Cup krönte. Aktuell ist er zudem in der VAE-Meisterschaft aktiv. Bei den Rennen in den Vereinigten Arabischen Emiraten sammelte er bereits drei Siege und zehn Podiumsplätze – keine schlechte Basis für seine bevorstehenden Formel-4-Aktivitäten.

„Ich bin schon letztes Jahr gerne für Prema gefahren“, sagt Smal. „Ich hoffe, wir werden dieses Jahr noch mehr Erfolg haben. Mein Ziel sind Rennsiege. Natürlich verspüre ich auch eine große Verantwortung und möchte mich bei SMP Racing für die Unterstützung und das Vertrauen bedanken.“

Auch Prema-Teamchef Angelo Rosin freut sich auf das Wiedersehen mit dem 15-Jährigen: „Es ist großartig, mit Kirill die Arbeit der letzten Saison fortsetzen zu können. Wir waren sehr beeindruckt von seinem Geschwindigkeitspotenzial und den Fortschritten, die er im Lauf des Jahres gemacht hat. 2021 möchten wir dort ansetzen. Von Kirill könnten wir sicher noch einiges erwarten.“