ADAC Klassik

ADAC Klassik·6.5.2022

ADAC Classic Revival Pokal startet in die Saison 2022

Sieger der Saison 2021 in der Klassikstadt Frankfurt geehrt.

Einzigartige Touren für ambitionierte Oldtimerfahrer: Mit dem ADAC Classic Revival Pokal bietet der ADAC, in Zusammenarbeit mit seinen Regional- und Ortsclubs, bundesweit ein umfangreiches Tourenangebot für Besitzer historischer Automobile und Motorräder. Während die Saison 2022 bereits Anfang April gestartet ist, wurden am vergangenen Wochenende noch die Besten der Saison 2021 geehrt.

Die Sieger der touristischen Wertung Jochen Voß und Barbara Buthmann mit ADAC Klassik Projektmanager Andre Lösch und ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser (v.l.n.r.) © Foto: ADAC

Bei der Siegerehrung in der Klassikstadt Frankfurt, die pandemiebedingt erst jetzt stattfinden konnte, wurden Andreas Kopp und Hartmut Hattenhorst mit einem Opel Kadett C GT/E aus dem Baujahr 1979 als erfolgreichste Fahrer der tourensportlichen Wertung geehrt. In der touristischen Wertung sammelten Barbara Buthmann und Jochen Voß mit einem Porsche 944 Targa aus dem Baujahr 1983 die meisten Punkte über die Saison. Bei den Motorrädern war Bernd Stinski auf einer Zündapp KS 600 aus dem Baujahr 1939 der erfolgreichste Teilnehmer.

„Die Gemeinschaft der Teilnehmer, der Wettbewerbsgeist und die Leidenschaft für klassische Automobile und Motorräder zeichnen den ADAC Classic Revival Pokal aus. Wir freuen uns auf die neue Saison, in der deutschlandweit viele interessante und abwechslungsreiche Touren auf die Teilnehmer warten“, so ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser, der Schirmherr des ADAC Classic Revival Pokals.

Der Sieger der Motorradwertung Bernd Stinski mit DMSB-Präsident Wolfgang Wagner-Sachs und ADAC Klassik Projektmanager Andre Lösch (v.r.n.l.) © Foto: ADAC

In der Saison 2022 sind 30 touristische und 27 tourensportliche Läufe für Automobile sowie 20 Läufe für Motorräder geplant. Die fünf besten Ergebnisse bestimmen die Platzierung, eine kostenlose Nennung für den ADAC Classic Revival Pokal ist auch während der laufenden Saison möglich. Voraussetzung ist die Teilnahme mit einem mindestens 30 Jahre alten Fahrzeug. Wertungsläufe werden ab Zeitpunkt der Anmeldung berücksichtigt.

Alle Informationen zum Programm, das Nenn-Formular sowie die Ergebnisse stehen online unter adac.de/crp zur Verfügung.

Hartmut Hattenhorst (Sieger tourensportliche Wertung), Andre Lösch (ADAC Klassik Projektmanager), Andreas Kopp (Sieger tourensportliche Wertung), René Burkard (Vorstandmitglied vom ADAC Hessen-Thüringen e.V.) v.l.n.r.