MotoGP Sachsenring

MotoGP Sachsenring·27.1.2021

Liqui Moly wird Titelsponsor des Großen Preises von Deutschland

»

Das deutsche Motorrad-Highlight auf dem Sachsenring bekommt einen neuen Titelsponsor. Liqui Moly engagiert sich beim WM-Lauf auf dem Sachsenring.

Der exklusive Schmierstofflieferant der Moto2 und Moto3, Liqui Moly, wird von 2021 bis 2023 Titelsponsor beim Großen Preis von Deutschland auf dem Sachsenring. Für die kommenden drei Jahre trägt die Veranstaltung den Namen „Liqui Moly Motorrad Grand Prix Deutschland“. Der einzige deutsche WM-Lauf im diesjährigen MotoGP-Kalender findet vom 18. bis 20. Juni auf dem Sachsenring statt.

Im Jahr 1957 in Ulm gegründet, hat sich Liqui Moly zu einem weltweit anerkannten Qualitätsbegriff für Schmierstoffe entwickelt. 4.000 Produkte sind weltweit erhältlich - alle erforscht, entwickelt und hergestellt in Deutschland. Als langjähriger Partner der MotoGP ist das Unternehmen seit 2015 exklusiver Schmierstofflieferant der Klassen Moto2 und Moto3.

Peter Baumann, Marketingleiter Liqui Moly: „Nachdem wir seit neun Jahren erfolgreich in der MotoGP vertreten sind, können wir unsere Zusammenarbeit mit der Dorna nun auf eine neue Ebene heben. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, ab diesem Jahr den offiziellen Titel unseres Heim-Grand-Prix zu übernehmen. Der Liqui Moly Motorrad Grand Prix Deutschland wird unsere weltweite Markenpräsenz weiter stärken.“

Pau Serracanta, Managing Director, Dorna Sports: „Wir sind sehr stolz, diese Vereinbarung mit Liqui Moly bekannt zu geben und unsere stetig wachsende Partnerschaft zu erweitern. Der Name Liqui Moly ist ein gut etablierter und respektierter Teil des MotoGP-Paddocks und es freut mich sehr, dass das Engagement für den Sport noch einmal wächst. Liqui Moly steht für Qualität, etwas, dass das Unternehmen in seiner Rolle als exklusiver Schmierstoff-Lieferant der Moto2- und Moto3-Klassen perfekt unter Beweis stellt. Es ist eine großartige Nachricht, dass der Name Liqui Moly in den nächsten drei Jahren beim Heim-Grand-Prix an erster Stelle stehen wird."

Bild: Dorna