ADAC XC Cup

ADAC XC Cup·16.9.2022

Der ADAC XC Cup startet in Schlüchtern

Dieses Wochenende finden im osthessischen Schlüchtern, zwischen Fulda und Frankfurt am Main, die nächsten Läufe des ADAC XC Cup statt. Neben den Rennen der eFuel angetriebenen Nachwuchsserie und den Läufen der Deutsche Rallycross Meisterschaft wartet auf die Besucher ein Festzelt mit Entertainmentprogramm.

Im Rahmen der Deutschen Rallyecross Meisterschaft startet der ADAC XC Cup am Wochenende in Schlüchtern in das nächste Saisonevent. Der hessische Kurs ist für die Teilnehmer der rein mit einem eFuel angetriebenen Nachwuchsserie nichts neues: Ende August testeten die Teams TB Motorsport mit Tim Braumüller und Offtrack Performance mit Bryan Neumeyer bereits auf der überarbeiteten Strecke. Samuel Drews, der in den Vorjahren bereits Läufe zur Autocross-DM in Schlüchtern bestritten hatte, testete erste Ende Juli hier.

Der Asphaltanteil des 920 Meter langen Kurses beträgt rund 40 Prozent. Die Strecke wurde im letzten Winter bearbeitet und viele geteerte Passagen ausgefräst, so dass jetzt vermehrt auf losem Untergrund gefahren wird.

In der Junior-Klasse wird spannend sein, wie sich Samuel Drews, der erstmals mit dem TN5-Crosscar von Lifelive Germany in Schlüchtern antreten wird, gegen die Youngster Bryan Neumeyer und Lucas Cartelle aus Belgien schlagen wird. In der Senior-Klasse tritt Tim Braumüller wieder gegen die Teilnehmer der DRX-XC Seniorenwertung an.

Der MSC Schlüchtern und der DRX Serienpartner TYPE S Deutschland haben für das Wochenende ein familienfreundliches Event geplant. Neben Hüpfburgen für die jungen Besucher wartet ein Live-Musikprogramm mit Sängerin Mia Sternberger, bekannt aus the „Voice of Germany“, sowie dem Gitarren-Virtuose Victor Smolski, dem Leader der Heavy Metal-Band Almanac.

Die Livestreams und das Livetiming aus Schlüchtern sind unter rallycrosstiming.com verfügbar.