ADAC TCR Germany·19.11.2022

Weltweiter Vergleich: Die TCR-Weltrangliste

Seit Mitte Oktober gibt es das von der WSC ins Leben gerufene „TCR World Ranking“. Die Rangliste ist allen Fahrern vorbehalten, die an lizensierten TCR-Rennen teilnehmen. Unter der Website tcr-worldranking.com sind alle Informationen, Methoden, Fahrer/innen und die Rangliste mit den Ergebnissen ab dem 01. Januar 2021 zu finden.

Im Ranking sind somit auch alle aktuellen Piloten der ADAC TCR Germany zu finden. TCR-Champion Martin Andersen belegt in Stand 16. November 2022 mit 67,60 Punkten den zwölften Platz im TCR World Ranking. Vor ihm auf Platz acht liegt Niels Langeveld mit 75,13 Punkten, der auf dem Sachsenring im Holden Astra vom Team Maurer Motorsport startete und einen Podestplatz ergatterte. Auf Platz 55 steht der Vorjahreschampion der ADAC TCR Germany, Luca Engstler. Der zweitbeste aktuelle Fahrer der ADAC TCR Germany in der Rangliste ist Jonas Karklys auf Platz 69. Szymon Ladniak ist 76. und Jessica Bäckman liegt auf Rang 81.

Auch TCR-Newcomer wie Max Gruhn (Platz 260), Michael Maurer (Platz 289) und Kai Rosowski (Platz 308) finden sich im Ranking wieder. Insgesamt umfasst das Ranking über 750 TCR-Fahrer und Fahrerinnen aus aller Welt.

Die Platzierungen der ADAC TCR Germany Piloten der Saison 2022 im Überblick (Stand: 16.11.2022)

Platz 12 – Martin Andersen (28, Dänemark, Liqui Moly Team Engstler)
Platz 69 – Jonas Karklys (33, Litauen, NordPass)
Platz 76 – Szymon Ladniak (19, Polen, Liqui Moly Team Engstler)
Platz 81 – Jessica Bäckman (25, Schweden, Comtoyou Racing)
Platz 107 – René Kircher (22, Hünfeld, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau)
Platz 119 – Robin Jahr (31, Teltow, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau)
Platz 134 – Patrick Sing (30, Crailsheim, RaceSing)
Platz 152 – Roland Hertner (63, Heilbronn, Liqui Moly Team Engstler)
Platz 202 – Vincent Radermecker (55, Belgien, Maurer Motorsport)
Platz 260 – Max Gruhn (22, Dannenberg, Gruhn Stahlbau Racing)
Platz 289 – Michael Maurer (29, Schweiz, Maurer Motorsport)
Platz 308 – Kai Rosowski (29, Nordhorn, K-Ro Racing)