ADAC TCR Germany

ADAC TCR Germany·17.6.2022

Szymon Ladniak fährt im ersten freien Training die schnellste Runde

»

Der Honda-Pilot setzt auf dem Salzburgring in Österreich die erste Bestzeit des Rennwochenendes. Die zweite Trainingssession folgt am Nachmittag.

Szymon Ladniak (19, Polen, Liqui Moly Team Engstler) hat im ersten freien Training auf dem Salzburgring mit 1:26.199 die Bestzeit gesetzt. In seinem Honda Civic TCR war der polnische Junior-Pilot bei strahlendem Sonnenschein der schnellste Fahrer im Salzburger Land. Hinter Ladniak war Martin Andersen (27, Dänemark, Liqui Moly Team Engstler) im Honda zweitschnellster. Der Tabellenführer der TCR Germany fuhr eine 1.26:523.

Platz drei ging an Robin Jahr (31, Potsdam, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau), der mit 0,777 Sekunden Rückstand auf Ladniak den schnellsten Hyundai des Feldes steuerte. Bester Trophy-Pilot war Roland Hertner (62, Heilbronn, LIqui Moly Team Engstler) auf Platz vier, der das starke Ergebnis des Engstler-Teams perfekt machte. Andersens ärgste Konkurrentin, Jessica Bäckman (24, Schweden, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau), folgte im Hyundai Veloster N TCR auf dem fünften Platz.

Sechster wurde Jonas Karklys (32, Litauen, NordPass) im Hyundai i30 N TCR. Dahinter folgten Trophy-Fahrer Vincent Vincent Radermecker (55, Belgien, Maurer Motorsport), Junior-Pilot Max Gruhn (22, Dannenberg, Gruhn Stahlbau Racing) und Patrick Sing (30, Crailsheim, RaceSing). Kai Rosowski (28, Nordhorn, K-Ro Racing) komplettierte in seinem Audi die Top-10.

Heute geht es um 16.15 Uhr nochmals auf die Strecke, ehe am Samstag und Sonntag die Saisonrennen fünf und sechs anstehen. Am Samstag steigt um 10.00 Uhr das erste Qualifying des Wochenendes. Das erste Rennen, das im kostenlosen Livestream auf der Sportplattform sport.de zu sehen ist, beginnt um 14.15 Uhr.