ADAC TCR Germany

ADAC TCR Germany·18.6.2022

Samstags-Pole für Honda-Pilot Ladniak

»

Junior Szymon Ladniak ist der erste Polesetter der ADAC TCR Germany auf dem Salzburgring in Österreich. Martin Andersen sichert sich Platz zwei vor Junior-Pilot René Kircher.

Nach der Bestzeit in beiden Trainingssessions, ist Junior-Fahrer Szymon Ladniak auch im ersten Qualifying die schnellste Zeit gefahren. Mit einer Zeit von 1.25:551 fuhr Ladniak in seinem Honda Civic die schnellste Runde des Wochenendes und sicherte sich damit die Pole-Position und zehn Meisterschaftspunkte. Auf Platz zwei folgt, wie auch schon in den Trainings, der 27-jährige Däne Martin Andersen, der 0,197 Sekunden langsamer als Ladniak war.

„Ich hatte während meiner Runde einen freien Kopf und war komplett in der Zone. Für das Rennen ist P1 das einzige Ziel“, betont Ladniak, der davon ausgeht, dass es dieses Mal keinen Zwischenfall zwischen ihm und Andersen geben wird. „Wir haben darüber gesprochen, was am Red Bull Ring passiert ist und alles ist gut. Wir sind Teamkollegen und wir gehen diesen Weg gemeinsam.“

Dritter wurde Junior-Pilot René Kircher im Hyundai i30. Knapp zwei Zehntelsekunden hinter Kircher qualifizierte sich dessen Teamkollege Robin Jahr im Hyundai Veloster als vierter. Die beiden ROJA-Piloten werden darauf aus sein, es den Engstler-Fahrern an P1 und P2 so schwer, wie möglich zu machen. Den fünften Rang sicherte sich der Litauer Jonas Karklys im Hyundai.

Jessica Bäckman, die zweite der Fahrerwertung, setzte die sechstschnellste Zeit in ihrem Hyundai Veloster. Aufgrund eines Motorenwechsels am Freitag, muss die junge Schwedin dennoch von ganz hinten ins erste Rennen gehen. Bester Trophy-Fahrer war der Belgier Vincent Radermecker im Holden Astra TCR auf Platz sieben. Dahinter sicherte sich Patrick Sing den achten Platz. Trophy-Pilot Roland Hertner im Honda und Junior Max Gruhn im Audi komplettieren die ersten zehn.

Am Nachmittag startet das erste Rennen der ADAC TCR Germany auf dem Salzburgring. Ab 14.15 Uhr geht es los. Am Sonntag folgen um 9.30 Uhr das zweite Qualifying und um 13.45 Uhr das zweite Rennen des Wochenendes. Alle Rennen der ADAC TCR Germany sind im kostenlosen Livestream auf der Sportplattform sport.de zu sehen.