ADAC TCR Germany

ADAC TCR Germany·17.6.2022

Ladniak entscheidet das zweite freie Training für sich

»

Bei sehr guten äußeren Bedingungen hat Szymon Ladniak auch im zweiten freien Training, bei der Premiere der ADAC TCR Germany auf dem Salzburgring, die Bestzeit gesetzt. Das erste Qualifying des Wochenendes steigt am Samstagmorgen.

Szymon Ladniak (19, Polen, Liqui Moly Team Engstler) ist im Honda Civic auch im zweiten freien Training der ADAC TCR Germany auf dem Salzburgring in Österreich mit einer Zeit von 1.26:667 Minuten die schnellste Runde gefahren. Der junge Pole, der auch schon im ersten Training schnellster war, zeigte sich nach dem ersten Tag in Salzburg sehr zufrieden: „Es ist ein guter Start ins Wochenende. Die Strecke ist einzigartig und sehr old-school. Sie hebt sich von den anderen Strecken im Kalender ab.“ Auf die Plätze zwei und drei fuhren Martin Andersen (27, Dänemark, Liqui Moly Team Engstler) im Honda mit 0,378 Sekunden Rückstand und Robin Jahr (31, Potsdam, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau) im Hyundai Veloster.

Obwohl das Training 30 Minuten lang angesetzt ist, konnten die Fahrer nur rund 15 Minuten fahren. Trophy-Pilot Roland Hertner (62, Heilbronn, LIqui Moly Team Engstler) hatte seinen Honda Civic in der Fahrerlagerkurve verloren und damit für eine rote Flagge gesorgt. Dennoch setzte Hertner zuvor die viertbeste Zeit der Session.

Fünfter wurde Junior René Kircher (21, Hünfeld, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau) im Hyundai i30, vor Junior-Pilot Max Gruhn (22, Dannenberg, Gruhn Stahlbau Racing) im Audi auf Platz sechs. Trophy-Pilot Vincent Radermecker (55, Belgien, Maurer Motorsport) im Holden Astra TCR, Patrick Sing (30, Crailsheim, RaceSing) und Jonas Karklys (32, Litauen, NordPass) im Hyundai i30 N TCR und Kai Rosowski (28, Nordhorn, K-Ro Racing) im Audi komplettieren die besten zehn.

Am Samstag wird es dann ernst: Um 10.00 Uhr steht das erste Qualifying des Wochenendes an und um 14.15 Uhr steigt das erste Rennen, das Zuschauer live im kostenlosen Livestream auf der Sportplattform sport.de verfolgen können.