ADAC TCR Germany

ADAC TCR Germany·22.4.2022

Honda-Pilot Andersen dominiert ersten Trainingstag

Vizemeister Martin Andersen hat zum Auftakt der neuen Saison der ADAC TCR Germany in Oschersleben die ersten Bestzeiten gesetzt. In beiden Trainingssessions war der Honda-Fahrer nicht zu schlagen. Am Samstag geht es um die ersten Punkte der Saison.

Martin Andersen vom Liqui Moly Team Engstler hat den ersten Trainingstag der ADAC TCR Germany in der Motorsport Arena Oschersleben dominiert und seine Titelambitionen untermauert. Der Vizemeister der Vorsaison fuhr im zweiten Training in 1:31.916 Minuten die schnellste Runde. Auf Platz zwei folgte Jessica Bäckman (24, Schweden) von ROJA Motorsport im Hyundai Veloster N TCR, die mit zwei zweiten Plätzen in den Trainingssession ihre gute Form der ersten Session bestätigte. Den dritten Platz sicherte sich Honda-Pilot Szymon Ladniak (19, Polen, Liqui Moly Team Engstler), der zugleich bester Starter der Junior Klasse war.

Platz vier und fünf machten die beiden Trophy-Piloten der Serie unter sich aus. Anders als im ersten Training, war der Gewinner diesmal Vincent Radermecker im Holden. Roland Hertner im Honda musste sich dem Belgier um 0,222 Sekunden geschlagen geben. Den sechsten Rang belegte Jonas Karklys vom Team NordPass.

Newcomer und Junior Max Gruhn fuhr in seinem Audi die siebtschnellste Zeit der Session, dahinter folgte Gaststarter Albert Legutko im Honda. Die beiden Hyundai-Piloten Patrick Sing und Robin Jahr komplettieren die ersten zehn Platzierungen.

Am Samstagmorgen wird es für die Piloten der ADAC TCR Germany dann ernst: Ab 8.45 Uhr steht das erste Qualifying der Saison auf dem Programm, etwas später um 14.40 Uhr beginnt das erste Rennen, das Zuschauer live im kostenlosen Livestream auf der Sportplattform sport.de verfolgen können.