ADAC TCR Germany

ADAC TCR Germany·16.9.2022

Alter Bekannter: Niederländer Langeveld ersetzt Radermecker auf dem Sachsenring

Aus persönlichen Gründen kann Trophy-Pilot Vincent Radermecker (55, Belgien) nicht am Rennwochenende der ADAC TCR Germany auf dem Sachsenring teilnehmen. Maurer Motorsport hat darauf reagiert und einen namhaften Ersatz für den Belgier präsentiert. Niels Langeveld (34, Niederlande) wird auf dem Sachsenring (23. bis 25. September) den zweiten Holden Astra TCR des Teams steuern. Langeveld ist in der TCR kein Unbekannter. In der Saison 2018 wurde der Niederländer Dritter der Gesamtwertung und fuhr zwei Saisonsiege ein. Auch im ADAC GT Masters drehte Langeveld 2020 bereits seine Runden.

Dementsprechend glücklich ist Teamchef Beat Maurer mit dem starken Ersatzfahrer: „Wir verfolgen für die laufende Saison bestimmte strategische Ziele. Daher ist es wichtig, die Basis für bestmögliche Resultate aufrecht zu halten. Wir freuen uns über die Verstärkung für diesen Event.“

Auch mit der bisherigen Saison zeigt sich der Schweizer Rennstall größtenteils zufrieden. „Wir hatten vor der Saison nur wenig Zeit unsere Boliden zu testen, da diese leider verspätet bei uns eingetroffen sind. Während der Saison haben wir jedoch große Fortschritte gemacht. Wir verstehen die Autos heute gut“, so Teamchef Maurer.

Neben Ersatzfahrer Langeveld wird wie gewohnt Michael Maurer (29, Schweiz) für Maurer Motorsport hinter dem Steuer sitzen. „Ich konnte in dieser Saison sehr viel lernen. Das Team hat mir immer ein großartiges Auto bereitgestellt und ich freue mich auf die zwei letzten Veranstaltungen dieser Saison“, sagt Michael Maurer.