ADAC TCR Germany

ADAC TCR Germany·19.4.2021

Karklys zum Auftakt der Testtage vorne

»

Newcomer Jonas Karklys hat in der ersten Session bei den Testfahrten der ADAC TCR Germany die Bestzeit gesetzt. Im Hyundai i30 N TCR war der Litauer am Morgen in der Motorsport Arena Oschersleben der Schnellste, Marcel Fugel im Honda Civic TCR und Rückkehrer Luca Engstler im Hyundai folgen.

Auftakt der Testtage in der Motorsport Arena Oschersleben. Am Montag und Dienstag stimmen sich die Piloten der Tourenwagenserie des ADAC auf die neue Saison ein, die vom 14. bis 16. Mai auf dem Kurs in der Magdeburger Börde beginnt. Insgesamt sechs Sessions stehen auf dem Programm, Fahrer und Teams kommen so auf fast sieben Stunden Testzeit, um wichtige Erkenntnisse im Vorfeld der Saison zu sammeln.

Bei der ersten Session am Montagmorgen, die mit einer Dauer von zwei Stunden zugleich die längste der Testfahrten war, war Newcomer Jonas Karklys in seinem Hyundai i30 N TCR der Schnellste. Der 31-Jährige aus Litauen fuhr bei trockener Strecke und Temperaturen um 8 Grad eine Runde von 1:31.766 Minuten. Direkt dahinter folgte Marcel Fugel in seinem Honda Civic TCR. Der Sieger der Honda Junior Challenge von 2020 war 0,178 Sekunden langsamer als Karklys. Dahinter reihte sich Rückkehrer Luca Engstler in einem weiteren Hyundai ein.

Noch drei weitere Sessions am Montag

Felix Wimmer, der für das neue Team Wimmer Werk Motorsport startet, folgte in seinem Cupra León Competición auf Platz vier vor René Kircher, der in seinem VW Golf GTI TCR der schnellste Junior war. Die Top Ten komplettierten Newcomer Martin Andersen im Hyundai, Albert Legutko im Honda, Philipp Regensperger im Opel Astra TCR, Peter Gross im Audi RS3 LMS und Hyundai-Pilot Robin Jahr.

Im Laufe des Montags stehen noch drei weitere Sessions an. Um 12.35, 14.45 und 16.55 Uhr geht es jeweils für eine Stunde auf die Strecke. Am Dienstag geht es mit den Sessions um 9.00 und 11.00 Uhr weiter.