ADAC TCR Germany·11.2.2021

Junior-Champion Marcel Fugel erneut in der ADAC TCR Germany

»

2020 gewann er die Honda Junior Challenge, jetzt soll der nächste Schritt folgen: Marcel Fugel greift 2021 erneut im Honda Civic TCR an

Der Junior-Champion kehrt zurück: Marcel Fugel (20, Chemnitz, Honda ADAC Sachsen) wird auch 2021 in der ADAC TCR Germany an den Start gehen. Nachdem er im Vorjahr die Honda Junior Challenge gewonnen hatte, soll nun der nächste Schritt folgen: „Natürlich ist das Ziel im Idealfall der Titel, aber es ist alles noch in weiter Ferne. Die Top drei peile ich definitiv an.“ Die sechste Saison der ADAC TCR Germany startet am Wochenende vom 14. bis 16. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben.

Auf dem Kurs in der Magdeburger Börde hatte Marcel Fugel im Vorjahr den Titel in der Nachwuchswertung perfekt gemacht und sich einen Honda Civic als Prämie gesichert. „Es war eine sehr gute Saison, nun müssen wir sehen, wohin die Reise 2021 geht“, sagt der 20-Jährige, der in der Gesamtwertung Fünfter wurde und dreimal aufs Podium fuhr.

Eine große Änderung wird auf den Chemnitzer aber definitiv zukommen. Erstmals absolviert er eine Saison ohne seinen Bruder Dominik (24, Chemnitz), der in diesem Jahr im ADAC GT Masters an den Start gehen wird. „Natürlich wird er mir hier und da als Teamkollege fehlen. Wir haben immer viel miteinander gesprochen und Rücksprache gehalten, wie man bestimmte Passagen oder Kurven angeht. Aber er ist ja nicht aus der Welt, sondern nun eine Liga aufgestiegen“, sagt Marcel Fugel.

Das Team plant auch 2021 mit zwei Autos, die Gespräche mit interessierten Fahrern laufen derzeit. Die frühe Einschreibephase der ADAC TCR Germany endet am Montag (15. Februar).