ADAC Mini Bike Cup

ADAC Mini Bike Cup·13.6.2022

Nachwuchsrennen in Cheb: Eilersen und Kratochwil mit Doppelsieg

Zusammen mit dem ADAC Pocket Bike Cup ging der ADAC Mini Bike Cup im tschechischen Cheb in das vierte Saisonevent. Der Auslandsstopp der Motorrad-Nachwuchsserien sorgte für spannende Duelle.

ADAC Mini Bike Cup Ohvale-Klasse

In der Ohvale MiniGP-Klasse konnte sich Fynn Kratochwil über einen Doppelsieg freuen. Im ersten Rennen auf dem 1,202 km langen Kurs überquerte er 7,294 Sekunden vor Anina Urlaß die Ziellinie. Dritte, 19,074 Sekunden hinter Kratochwil, wurde Smilla Göttlich. Auch im zweiten Lauf sicherte sich Kratochwil vor Urlaß den Sieg. Als Dritter kam Jason Rudolph in Ziel. In der Gesamtwertung führt weiterhin Jason Rudolph mit 173 Punkten. Zweiter ist derzeit Kai Hummel mit 121 Zählern vor Smilla Göttlich mit 116 Punkten.

ADAC Mini Bike Cup Ohvale Junior

In der Ohvale-Junior-Klasse überzeugte Anton Eilersen mit seinem zweiten Doppelsieg in Folge. In beiden Rennen sicherte sich der dänische Nachwuchspilot mit der Startnummer 6 den Sieg vor Ole Säuberlich und Fillin Lorenz. In der Meisterschaftswertung steht er damit mit 170 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze vor Lorenz mit 117 Punkten. Dritter ist derzeit Ole Säuberlich mit 116 Zählern.

ADAC Mini Bike Cup Honda Junior

Auch die Honda-Junior-Klasse ging in Cheb an den Start. Im ersten Lauf konnte sich Carlos Schröter mit einem Vorsprung von 5,296 Sekunden gegen Robert Hansch durchsetzen. Als Dritter, 6,425 Sekunden hinter Schröter, kam Danny Hinkelmann ins Ziel. Im zweiten Rennen siegte Yevsevii Kovalov 0,407 Sekunden vor Schröter. Dritte wurde Hansch. Die Gesamtwertung führt weiterhin Schröter mit 167 Punkten an. Zweiter ist derzeit Hinkelmann mit 126 Punkten vor Hansch mit 120 Zählern.

Am 2.7.2022 starten die Motorrad-Nachwuchspiloten zum fünften Saisonstopp in der Arena E in Mülsen.