ADAC GT Masters·4.2.2021

Mercedes-AMG setzt auf ADAC GT Masters-Piloten

»

Mercedes-AMG Motorsport hat seinen Fahrerkader für 2021 bekannt gegeben. Erstmals dabei: Jules Gounon, der ADAC GT Masters-Champion von 2017.

Der Franzose, zuletzt Werksfahrer bei Bentley, ist der prominenteste Neuzugang im Aufgebot der Schwaben. Zahlreiche weitere aus dem ADAC GT Masters bekannte Piloten gehören ebenfalls zum Kader. Neben Luca Stolz und Maro Engel, den Tabellendritten des Vorjahres, sind dies der ADAC GT Masters-Meister von 2012, Maximilian Götz und Raffaele Marciello, 2020 Sieger des Finalrennens in Oschersleben. Auch die langjährigen Mercedes-AMG-Piloten Maximilian Buhk und Thomas Jäger haben schon Rennen im ADAC GT Masters gewonnen.

Die Deutsche GT-Meisterschaft spielt auch in diesem Jahr wieder eine zentrale Rolle in den Einsatzplanungen von Mercedes-AMG Customer Racing: In der Rennserie fuhren im vergangenen Jahr mit HTP-Winward Motorsport, dem DLV Team Schütz Motorsport, dem Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing und Toksport WRT alle vier dort aktiven Kundenteams zu Siegen – kein Hersteller hatte am Ende der Saison mehr Erfolge auf dem Konto.

Die in diesem Jahr vertretenen Teams setzen wieder auf die Evo-Version des Mercedes-AMG GT3, die in der vergangenen Saison ihre Premiere im ADAC GT Masters feierte und gleich beim ersten Einsatz während des Saisonauftaktes auf dem Lausitzring zum ersten Sieg fuhr.