ADAC GT Masters 

Walkenhorst Motorsport bringt zwei neue Aston Martin
»ADAC GT Masters

Walkenhorst Motorsport bringt zwei neue Aston Martin

Neuer Aston Martin startet im ADAC GT Masters
»ADAC GT Masters

Neuer Aston Martin startet im ADAC GT Masters

Paul Motorsport kehrt zurück
»ADAC GT Masters

Paul Motorsport kehrt zurück

Haupt Racing Team vertraut weiter auf junge Talente
»ADAC GT Masters

Haupt Racing Team vertraut weiter auf junge Talente

Starkes Feld für die Saison 2024
»ADAC GT Masters

Starkes Feld für die Saison 2024

News

Fahrzeuge

Partner

Das ADAC GT Masters

Faszination auf vier Rädern

Das Fahrerfeld im ADAC GT Masters besteht aus erfolgreichen Sportwagen-Assen und ambitionierten internationalen Nachwuchstalenten. Jeweils zwei Starter teilen sich ein Auto, wobei mindestens ein Pilot pro Fahrzeug den Status eines Silber- oder Bronze-Fahrers vorweisen muss. Ein Pflichtboxenstopp während des 60-minütigen Sprintrennens mit Fahrerwechsel ist zwischen der 25. und 35. Rennminute vorgeschrieben.

Die über 550 PS starken Supersportwagen der Premiumhersteller Audi, BMW, Lamborghini, Mercedes-AMG und Porsche starten auf Einheitsreifen von Exklusivpartner und Formel-1-Ausrüster Pirelli.

Bei TV-Partner SPORT1 ist das ADAC GT Masters live im Free-TV zu sehen. Die Sportplattform überträgt alle zwölf Rennen live und in voller Länge. Auf sport1.de sowie adac.de/motorsport laufen die Qualifying-Sessions live. Parallel werden alle Rennen auf dem YouTube-Kanal @adacmotorsports gestreamt.

Weiterführende Links ADAC GT Masters
FacebookInstagramPresseTickets
Jahresfilm ADAC GT Masters Saison 2023