ADAC MX Masters 

DMX·31.1.2024

ADAC richtet die Deutsche Motocross Meisterschaft aus

23 Veranstaltungen in sieben Klassen von März bis September 2024. Drei gemeinsame MX-Weekends in den Solo-Klassen und fünf für Seitenwagen und Quad.

Die Deutschen Motocross-Meisterschaften (DMX) werden ab der Saison 2024 vom ADAC e.V. ausgerichtet, der Mobilitätsclub hat die Promotorenschaft der Disziplin Motocross vom Deutschen Motor Sport Bund (DMSB) übernommen. Die Teilnehmer der DMX in den Klassen 65, 85, 125, 250, Open, Seitenwagen und Quad können sich in der neuen Saison auf einen vollen Terminkalender mit insgesamt 23 Veranstaltungen von März bis September freuen. Die Solo-Piloten dürfen sich auf drei „MX-Weekends“ freuen, in denen alle Klassen von 65 ccm bis Open gemeinsam am selben Wochenende am selben Ort antreten. Die Seitenwagen- und Quad-DMX fährt fünf Mal gemeinsam. Darüber hinaus gibt es viele weitere Veranstaltungen, bei denen mehrere der sieben DMX-Klassen am selben Wochenende und Ort fahren.

Marnique Appelt ist der amtierende Meister in der 250 ccm Klasse © Foto: ADAC

„Wir freuen uns darüber, dass die Deutsche Motorcross-Meisterschaft nun Teil der ADAC Motorsport-Familie ist. Die DMX ist eine optimale Ergänzung zu unserem starken ADAC MX Masters und stellt deren Unterbau dar. Wir können nun Synergien zwischen den beiden Serien nutzen, nachhaltige Strukturen für den Motocross zu schaffen und Nachwuchstalenten durchgängige Entwicklungsmöglichkeiten bieten“, sagt ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser.

Die DMX-Saison beginnt am 24. März 2024 traditionell im schwäbischen Schnaitheim, wo die Klassen 85, 125 und Open die ersten Rennen ausfahren. Für die Seitenwagen- und Quad-Klasse beginnt die Saison am 1. April im brandenburgischen Hänchen.

Die Klassen 65, 250 und Open bestreiten insgesamt je acht Veranstaltungen, in den Klassen 85 und 125 werden neun Rennen durchgeführt. In Westerhausen, Teutschenthal und Thurm finden für die Solo-Piloten die Veranstaltungen als MX-Weekend mit allen fünf Klassen am selben Wochenende und Ort statt. Das große Saisonfinale wird am 28. und 29. September beim MSC Thurm durchgeführt.

Die Seitenwagen-Teams fahren sieben Mal um wertvolle Meisterschaftspunkte, die Quad-Piloten bestreiten neun Rennen. Diese zwei Klassen werden bei den Rennen in Hänchen, Schopfheim, Geisleden, Schwedt und Dolle fünf Mal am selben Ort durchgeführt. Die Quad-Fahrer feiern am 18. August in Pflückuff ihren neuen Deutschen Meister. Die Seitenwagen-Teams krönen am 8. September in Gerstetten ihren neuen Champion.

Alle Infos rund um die DMX gibt es unter mx-nationals.de.