ADAC GT Masters 

ADAC GT Masters·16.1.2024

Haupt Racing Team vertraut weiter auf junge Talente

Das Haupt Racing Team startet auch in der Saison 2024 mit zwei Mercedes-AMG GT3 im ADAC GT Masters. Als Vorjahresmeister in der Team-Wertung will die Mannschaft aus Drees mit Kwanda Mokoena (Südafrika) und Finn Wiebelhaus (Obertshausen) an die erfolgreiche Nachwuchsarbeit anknüpfen. Beide Piloten besetzen jeweils eines der Fahrzeuge. Die Verkündung der Teamkollegen erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Gemeinsam mit der DTM gastiert das ADAC GT Masters vom 26. bis 28. April zum Saisonauftakt in der Motorsport Arena Oschersleben. Dort erhalten die Youngster die erste Gelegenheit, ihr Können vor großer Kulisse unter Beweis zu stellen.

Mokoena fuhr bereits in der abgelaufenen Saison im ADAC GT Masters und sammelte insgesamt 30 Meisterschaftspunkte. Nun setzt er seine Laufbahn in der etablierten GT3-Meisterschaft fort und möchte vor allem seine persönliche Entwicklung vorantreiben. „Ich fühlte mich in dieser anspruchsvollen Rennserie von Anfang an sehr wohl. Jetzt gilt es, das Gelernte in entsprechende Ergebnisse umzuwandeln“, erklärte der Fahrer aus dem Haupt Racing Team.

Wiebelhaus kommt aus der französischen Formel-4-Meisterschaft, in der er im vergangenen Jahr für das ADAC Formel 4 Junior Team auf Punktejagd ging. In seiner ersten Formelsaison erreichte er auf Anhieb die Punkteränge. „Der Wechsel in den GT-Sport ist für mich eine fantastische Chance, um meinem Traum von einer Profikarriere im Motorsport ein Stück näherzukommen. Ich fahre das gleiche Auto wie in der DTM und ich bin sehr stolz, meine ersten Schritte im GT3 mit HRT zu machen“, sagte der 17-jährige Hesse.