ADAC GT Masters 

ADAC GT Masters·9.12.2021

Valentino Rossi testet für ADAC GT Masters-Team WRT

Nach dem Ende seiner MotoGP-Karriere liebäugelt Valentino Rossi mit einem Wechsel in den GT-Sport. In Spanien probierte die MotoGP-Legende den neuen Audi R8 aus.

Valentino Rossi hat in dieser Woche für die ADAC GT Masters-Mannschaft WRT getestet. In Valencia in Spanien probierte der neunfache Motorradweltmeister den neuen Audi R8 LMS Evo 2 aus, der im kommenden Jahr auch in der Deutschen GT-Meisterschaft eingesetzt wird. WRT testete mit Rossi im Rahmen eines Tests, den Audi Sport zum Saisonende von Dienstag bis Donnerstag für seine Kundenteams organisiert hat.

Rossi mit WRT-Teamchef Vincent Vosse © Foto: WRT/Kräling

Motorrad-Legende Rossi liebäugelt nach dem Ende seiner aktiven Karriere in der MotoGP mit einem Wechsel in den GT Sport. Schon in der vergangenen Jahren startete er sporadisch in der damaligen Blancpain Endurance Series, unter anderen auf Nürburgring, in einem GT3-Auto. Zuletzt fuhr er sporadisch im Winter Langstreckenrennen für die ehemalige ADAC GT Masters-Mannschaft Kessel Racing im Mittleren Osten.

WRT testete mit Rossi, um eine mögliche zukünftige Zusammenarbeit mit der Motorrad-Ikone auszuloten, hieß es von dem belgischen Team im Anschluss an den Test.