Die Trentino Classic ist ein rollendes Museum Foto: ADAC
Die Trentino Classic ist ein rollendes Museum Foto: ADAC

Traumautos in Traumlandschaft

ADAC Trentino Classic 2016 in Riva del Garda

Bei der ADAC Trentino Classic befahren die Teilnehmer in vier Tagen die Region um Riva del Garda.

Mildes Klima, majestätische Gipfel und ein Hauch von Dolce Vita: Vom 19. bis 23. September 2016 erkunden bei der ADAC Trentino Classic die Fahrer und Beifahrer von mehr als hundert historischen und klassischen Automobilen die Schönheiten der Region rund um den Gardasee. Start- und Zielort der viertägigen Kurzreise in die Technikgeschichte ist das mondäne Riva del Garda, die Hauptstadt der nördlichen Gardasee-Region. Die Stadt mit ihrer familiären Gastfreundschaft ist der ideale Ausgangspunkt für die spektakulären Touren zu Füßen der majestätischen Dolomiten. Die Region Trentino bietet mit ihren wunderschönen Landschaften und herrlichen Panoramastraßen eine traumhafte Kulisse für unvergessliche Oldtimer-Wanderungen der ADAC Trentino Classic, die seit 2004 regelmäßig in Oberitalien zu Gast ist.

Kultur, Natur und kulinarische Highlights durchziehen die ADAC Trentino Classic wie ein grün-weiß-roter Faden: Bella Italia ist am Gardasee eben mehr als nur Strandleben. Ob Dolomitengipfel oder Gourmet-Entdeckungen, die Tour bietet den Oldtimerwanderern jeden Tag neue sinnliche Eindrücke. Stoppuhr und Gasfuß nehmen in der spektakulären Bergwelt ebenso wie die Teams eine Auszeit vom hektischen Alltag, denn auf den zwischen 120 und 180 Kilometer langen Tagesetappen stehen Kultur und landschaftliche Schönheit im Vordergrund. Die Teilnehmer können so an Bord ihrer Fahrzeuge hautnah auf geschichtsträchtigen Routen erfahren, wie sich die gelungene Verbindung von Natur und Technik anfühlt. Gerüche, Farben, Essen und Trinken sowie die gastfreundlichen Menschen der Region machen aus der ADAC Trentino Classic einen automobilen Wellness-Urlaub im Kreis von gleichgesinnten Oldtimer-Liebhabern. Auch das Teilnehmerfeld selbst ist mit Klassikern von 1928 bis 1985 schon eine Garantie für Vielfalt - ein bunter Streifzug durch die Automobilgeschichte.

Bei der ADAC Trentino Classic lautet das Motto bereits seit der Premiere 2004: Reisen statt rasen. Der ADAC belebte die Tradition des Oldtimer-Wanderns wieder, die in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entstand. Ziel beim Oldtimer-Wandern ist die Entschleunigung von Mensch und Maschine, das Relaxen am Lenkrad oder auf dem Beifahrersitz. Die Teilnehmer fahren dabei nicht nach einem Roadbook, sondern folgen einer gut ausgeschilderten Route. So können Fahrer und Beifahrer in ihren rollenden Schätzen die Umgebung bewusst wahrnehmen - und die Tour im Oldtimer wird zur sinnlichen Erfahrung mit Genussgarantie.

Weitere Informationen zur ADAC Trentino Classic finden Sie unter: www.adac.de/trentinoclassic und www.facebook.com/ADACKlassik