Foto: ADAC Motorsport
Foto: ADAC Motorsport

Julius Caesar Rörig: Konnte viel üben

Die Deutschen Teilnehmer im Interview

Der Northern Talent Cup begann am vergangenen Wochenende mit einem Test in der Motorsport Arena Oschersleben. Julius Caesar Rörig wurde Neunter.

Wie hat es sich angefühlt, zum ersten Mal auf der RC4R zu sitzen?
Julius Caesar Rörig: "Der erste Eindruck mit den anderen Fahrern zusammen war gut. In den ersten Turns war ich durchaus zufrieden. Dann lief es einmal nicht so gut, aber ich konnte mich wieder weiter verbessern. Es war interessant."

Wie war der lange Winter für dich und wie konntest du dich auf die Saison vorbereiten?
Julius Caesar Rörig: "Wir haben glücklicherweise schon früh ein Trainingsmotorrad bekommen, daher konnte ich viel üben. Ich war bei einigen Rennstreckentrainings, dann bin ich eigentlich jede Woche Pit Bike gefahren, habe abends und morgens noch Workouts gemacht. Laufen kann ich leider nicht gut, da ich Probleme mit meinem Knie habe. Ansonsten habe ich aber auch so viel Sport gemacht, so viel wie eben möglich ist."

Auf welches Rennen freust du dich am meisten?
Julius Caesar Rörig: "Auf den Hockenheimring! Natürlich bin ich auch auf das erste Rennen auf dem Sachsenring gespannt. Generell freue ich mich am meisten auf Hockenheim, denn das ist meine Heimstrecke. Da kommen dann auch viele Freunde."

Was hast du im Rennsport bisher erreicht?
Julius Caesar Rörig: "Ich bin ein Jahr im ADAC Junior Cup powered by KTM gefahren, das war meine erste Saison auf der Straße. Davor bin ich Motocross gefahren, hatte aber eine lange Pause eingelegt. Da mein Vater aber ein großes Motorradgeschäft hat und er auch selbst aktiv fährt, wollte ich das auch ausprobieren. Nun hat sich das hier mit dem Northern Talent Cup wirklich gut ergeben, sozusagen als Nachfolge vom ADAC Junior Cup."

Wie schätzt du die Konkurrenz im NTC ein?
Julius Caesar Rörig: "Man hat direkt gemerkt, dass es einige gute Fahrer hier gibt, das ist klar. Die Konkurrenz ist wirklich stark."

Was hast du dir für die Saison 2020 vorgenommen?
Julius Caesar Rörig: "Ich habe gedacht, dass ich es regelmäßig in die Top 10 schaffen kann, aber am ersten Tag war das wirklich schwierig. Als müssen wir einmal schauen, wie sich das im Laufe der Saison entwickelt."

Saison 2020