MX2-Weltmeister kommt als Gaststarter zum WM-Finale nach Teutschenthal Foto: Matthias Schwarz
MX2-Weltmeister kommt als Gaststarter zum WM-Finale nach Teutschenthal Foto: Matthias Schwarz

Ken Roczen startet im "Talkessel"

MX2-Weltmeister kommt als Gaststarter zum WM-Finale nach Teutschenthal

Ken Roczen startet beim "Grand Finale" der Motocross-Weltmeisterschaft 2012 am 22./23 September im "Talkessel".

Das vereinbarten der aktuelle MX2-Weltemeister und der MSC Teutschenthal am Rande des ADAC MX Masters-Laufes in Gaildorf. "Ich freue mich riesig, dass Ken sein Versprechen hält und bei uns in Teutschenthal sein einziges WM-Gastspiel gibt. Eine große Zahl von Motocross-Fans wird ihm dafür garantiert eine phänomenale Kulisse bereiten. Ich danke zugleich allen, die diesen Gaststart ermöglichen, und wünsche Ken für die verbleibende MX-Saison in Amerika viel Erfolg", sagt Joachim Jahnke, Vorsitzender des MSC Teutschenthal e.V. im ADAC.

Im September vor einem Jahr hatte sich Roczen vorzeitig der Weltmeistertitel in der Klasse MX2 (bis 250ccm) geholt. Erstmals nach 43 Jahren ging damit wieder ein WM-Titel im Motocross nach Deutschland. Im Winter wechselte der heute 18-Jährige aus dem heimatlichen Mattstedt bei Apolda nach Amerika, wo das Ausnahmetalent zunächst die Hallensaison absolvierte und aktuell in der hochkarätigen US-amerikanischen Meisterschaft startet. Dabei errang der junge KTM-Pilot mit mehreren Podiumsplatzierungen und aktuell Gesamtrang 4 mehr als nur Achtungserfolge in seiner ersten Saison.

Der MSC Teutschenthal richtet im September zum ersten Mal in der Clubgeschichte das Finale der Motocross-Weltmeisterschaft aus. Vier Klassen stehen auf dem Rennprogramm. Zur Königsklasse MX1 (450ccm) und der MX2 (250ccm) kommt erstmals die MX3 (bis 650ccm) und die Frauen-Weltmeisterschaft dazu.

Alle Informationen unter www.msc-teutschenthal.de