Der Deutschland GP 2017 hat einen neuen Termin
© Tobias Linke Der Deutschland GP 2017 hat einen neuen Termin Foto: Tobias Linke

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad GP

Rennen am Sachsenring um zwei Wochen vorverlegt

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad GP

Das MotoGP-Rennwochenende 2017 am Sachsenring findet vom 30. Juni bis zum 2. Juli statt.

Wie die FIM Federation Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute bekannt gegeben haben, wird der GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring, der ursprünglich für das Wochenende vom 14. bis 16. Juli 2017 geplant war, auf das Wochenende vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 um zwei Wochen vorgezogen.

Bisher erworbene Tickets für den GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland (inklusive der Boxengassen-Tickets für den Donnerstag vor der Veranstaltung) behalten ihre volle Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Für den Fall, dass Sie die Veranstaltung nun vom 30.06. bis 2.07.2017 nicht besuchen können, haben Sie die Möglichkeit ihre Tickets vom 2.01. bis 31.01.2017 unter 03723 / 49 99 11, oder persönlich in den Büros der SRM, in der Hohensteiner Straße 2 in 09353 Oberlungwitz (AWG Zentrallager am Sachsenring) zu stornieren. Zeitnah finden Sie auf der Homepage des Veranstalters: www.srm-sachsenring.de auch das Storno-Formular, welches Sie für eine Stornierung Ihrer bereits erworbenen Tickets vollständig ausgefüllt, zusammen mit Ihren Tickets an die SRM, Postanschrift: SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH, Altmarkt 41, 09337 Hohenstein-Ernstthal schicken müssten, oder unter der oben genannten Adresse vorbei bringen können. Weitere Infos hierzu erhalten Sie telefonisch unter 03723 / 49 99 11, oder auf der Webseite der Veranstaltung unter www.srm-sachsenring.de

Den Betrag für die stornierten Tickets bekommen Sie nach Ablauf der Storno-Frist, innerhalb von 14 Tagen auf Ihr Konto rückerstattet.

Die SRM möchte sich inständig für die hierdurch entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen, auch wenn die Vergabe des Austragungstermins des Deutschen Motorrad Grand Prix Deutschland nicht unter dem Einfluss des Veranstalters steht, sondern von offizieller Seite, also von der FIM (Federation Internationale de Motocyclisme) und der Dorna Sports (internationaler Rechteinhaber der MotoGP-Weltmeisterschaft) auf Grundlage von Kriterien und Vereinbarungen mit der Formel 1 und der FIA (Federation Internationale de Automobile) entschieden wird.