Pressekontakt

Presse ADAC MX Masters
Sebastian „Busty“ Wolter
Mobil: +49 (0)172-8991977
E-Mail: wolter@atze.tv

ADAC e.V.
Oliver Runschke
Kommunikation Motorsport und Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


20.04.2015 - ADAC MX Academy

KTM und ADAC MX Academy verlängern Partnerschaft um drei Jahre

  • Jedes Jahr 70 KTM Motorräder für ADAC MX Academy Standorte
  • Kurse seit drei Jahren innerhalb von wenigen Tagen ausgebucht
  • Interessanter Einstieg für Kinder in den Motocross-Sport

München. Optimaler Saisonstart für die „ADAC MX Academy powered by KTM“ 2015. Innerhalb weniger Tage waren die 420 zur Verfügung gestellten Plätze in den Einsteigerkursen ausgebucht. Das Konzept, mit dem Kinder an die Sportart Motocross herangeführt werden können, funktioniert. Aufgrund des Erfolges verlängerten Motorradhersteller KTM und der ADAC ihre Partnerschaft für die ADAC MX Academy um drei Jahre. KTM stellt jedes Jahr 70 Motorräder für die sieben bundesweiten Standorte zur Verfügung. „Wir freuen uns über die große Nachfrage, auf die wir mit der Academy gestoßen sind. Die Förderung des sportlichen Nachwuchses ist ein zentraler Aspekt beim ADAC. Kinder können einen ganzen Tag eine für sie neue Sportart ausprobieren. Wir sind froh über solch einen guten Partner wie KTM“, erklärt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Norbert Zaha, Geschäftsführer KTM Sportmotorcycle Deutschland GmbH ergänzt: „Aufgrund der positiven Erfahrungen der letzten beiden Jahre und der guten Zusammenarbeit mit dem ADAC stand die Entscheidung zur weiteren Unterstützung der ADAC MX Academy schnell fest. Wir freuen uns, den Nachwuchsfahrern auch zukünftig die ersten Schritte auf hochwertigen und sicheren Motorrädern ermöglichen zu könne. Damit können wir auch zukünftig unsere Kompetenz im Offroadsport unter Beweis stellen.“

Die Teilnehmer der ADAC MX Academy powered by KTM absolvieren den Schnuppertag für 38 Euro auf von KTM gedrosselten Einsteigerbikes, die alle einen „Quick-Stop“-Schalter besitzen, um gesichertes Fahren zu ermöglichen. Komplette Schutzkleidung mit Helm, Brustpanzer, Stiefeln etc. wird an allen Strecken kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Nachdem alle Kurse für die Saison 2015 bereits ausgebucht sind, startet 2016 im Februar die neue Anmeldung. Sieben Standorte stehen zur Verfügung: AMC Frankenthal/ADAC Pfalz, MSC Mölln/ADAC Hansa, 1. RMC Reutlingen/ADAC Württemberg, MC Spremberg/ADAC Berlin-Brandenburg, MSC Teutschenthal/ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt, MSC Waldkappel-Breitau/ADAC Hessen-Thüringen und MSC Wilnsdorf/ADAC Westfalen. Unterstützung erfährt die Academy nicht nur von KTM, sondern auch von Motul, Ortema und Pirelli.
Download PDF, 124.14 KB

Bilder

ADAC MX Academy powered by KTM

04.04.2014 - ADAC MX Academy

ADAC MX Academy powered by KTM

Download 253.43 KB - Auflösung: 1281 x 854px
Download 253.43 KB

ADAC MX Academy powered by KTM

ADAC MX Academy powered by KTM

04.04.2014 - ADAC MX Academy

ADAC MX Academy powered by KTM

Download 14.21 MB - Auflösung: 5343 x 3562px
Download 14.21 MB

ADAC MX Academy powered by KTM, Waldkappel

ADAC MX Academy powered by KTM

04.04.2014 - ADAC MX Academy

ADAC MX Academy powered by KTM

Download 14.53 MB - Auflösung: 4418 x 3037px
Download 14.53 MB

ADAC MX Academy powered by KTM, Waldkappel

ADAC MX Academy powered by KTM

04.04.2014 - ADAC MX Academy

ADAC MX Academy powered by KTM

Download 9.06 MB - Auflösung: 4241 x 2757px
Download 9.06 MB

ADAC MX Academy powered by KTM, Waldkappel




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.