Pressekontakt

Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Motorsport- und Klassik- Kommunikation & Sponsoring
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


13.12.2017 - ADAC Motorsport

Motorsport-Stars auf der ADAC SportGala 2017

Die ADAC Zentrale in München ist am Wochenende Treffpunkt von Motorsport-Stars und Entscheidern der Szene. Bei der ADAC SportGala 2017 am Samstag, 16. Dezember, ehrt der Automobilclub die erfolgreichsten Motorsportler der Saison, allen voran DTM-Champion René Rast, der ADAC Motorsportler des Jahres und FIA WEC-Vizeweltmeister Marvin Dienst, der ADAC Junior-Motorsportler des Jahres.

Zu den zählreichen prominenten Gästen der ADAC SportGala 2017 zählen auch der fünffache Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier mit seiner Frau, der TV-Moderation Andrea Kaiser, der zweifache Sportwagen-Weltmeister Timo Bernhard, der zweifache DTM-Champion Marco Wittmann, der ehemalige Mercedes-Benz-Motorsportchef Norbert Haug und DMSB-Präsident Hans-Joachim Stuck. Auch die Champions aus den ADAC Masters-Serien wie ADAC GT Masters-Champion Jules Gounon und der vierfache ADAC MX Masters-Sieger Dennis Ulrich werden am Samstagabend in München geehrt.

Die Ehrung von René Rast zum ADAC Motorsportler des Jahres wird am Samstag ab 22.00 Uhr im Livestream unter www.adac.de/motorsport zu sehen sein. Die Highlights der ADAC SportGala fasst SPORT1 am Freitag, 22. Dezember, um 00.30 Uhr und am Sonntag, 24. Dezember ab 17 Uhr in einer Reportage zusammen.

Hinweis an die Redaktionen:
Footage der ADAC SportGala: Wir bieten von der ADAC SportGala 2017 einen Newsfeed an. Als Medienvertreter haben Sie die Möglichkeit, sich für die ADAC SportGala 2017 zu akkreditieren. Richten Sie ihre Anfrage zu Footage oder Ihre Akkreditierungswünsche bitte an Oliver Runschke (Tel. 089 7676-6965 / oliver.runschke@adac.de).
Download PDF, 26.44 KB

ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.