Pressekontakt

ADAC GT Masters Presse
Oliver Runschke
Tel.: +49 (0)89 7676 6965
Mobil: +49(0)171 555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Kommunikation Motorsport und Klassik, Sponsoring & Events
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


09.02.2018 - ADAC GT Masters

Zakspeed mit Sebastian Asch und Luca Stolz im ADAC GT Masters

  • Ex-Champion Sebastian Asch kehrt zum Meisterteam von 2015 zurück
  • Luca Stolz bestreitet zweite Saison mit Zakspeed im ADAC GT Masters
  • Teamchef Peter Zakowski will mit zwei Mercedes-AMG um den Titel kämpfen

München. Das Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing hat in seinem Jubiläumsjahr 2018 ehrgeizige Ziele: Die Traditionsmannschaft will im 50. Jahr ihres Bestehens im ADAC GT Masters um den Titel kämpfen und hat mit dem zweimaligen Champion Sebastian Asch (31/Ammerbuch) und Luca Stolz (22/Brachbach) die ersten Fahrer ihrer beiden Mercedes-AMG GT3 verpflichtet. Die "Liga der Supersportwagen" startet vom 13. bis 15. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die Saison. Alle Rennen werden live und in voller Länge von SPORT1 im Fernsehen übertragen.

Sebastian Asch blickt gespannt auf die neue Saison. Der Schwabe kehrt nach einem Jahr zu dem Team zurück, mit dem er 2015 seinen zweiten Titel im ADAC GT Masters gewonnen hat. "Schon mein Vater Roland konnte große Erfolge mit Zakspeed feiern", so Asch. "Ich brenne darauf, zusammen mit Zakspeed wieder um den Titel zu kämpfen. Ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit."

Vorfreude auf die neue Saison herrscht auch bei Luca Stolz. "Ich freue mich über die Möglichkeit, auch 2018 im ADAC GT Masters für einen Traditionsrennstall wie Zakspeed hinter dem Steuer zu sitzen", so der Westerwälder. "Peter Zakowski und seine Jungs machen immer einen tollen Job. Dieses Jahr heißt die Mission Titelgewinn."

Teamchef Peter Zakowski gibt ebenfalls den Champions-Pokal als Ziel aus: "Natürlich wollen wir auch diese Saison um Siege und den Titel kämpfen. Das Ziel muss es sein, den Titel nach 2015 wieder zurück in die Eifel zu holen."

Die beiden noch freien Fahrerplätze in den Mercedes-AMG GT3 des Teams werden demnächst vergeben. Der Anspruch der Eifelaner ist es, beide Autos gleichermaßen mit siegfähigen Fahrerpaarungen zu besetzen.
Download PDF, 283.49 KB

Bilder

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed, Sebastian Asch

08.02.2018 - ADAC GT Masters

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed, Sebastian Asch

Download 1.22 MB - Auflösung: 4016 x 2677px
Download 1.22 MB

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed, Sebastian Asch

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed, Luca Stolz

08.02.2018 - ADAC GT Masters

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed, Luca Stolz

Download 1.45 MB - Auflösung: 4016 x 2677px
Download 1.45 MB

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed, Luca Stolz

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed

08.02.2018 - ADAC GT Masters

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed

Download 1.42 MB - Auflösung: 4016 x 2677px
Download 1.42 MB

ADAC GT Masters, 2018, Zakspeed




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.