zurück zur Übersicht


06.09.2019 - MotoGP Sachsenring

MotoGP am Sachsenring 2020: Ticketvorverkauf mit erweitertem Angebot

  • Ticketvorverkauf ab sofort auch bei der Stadtinformation Hohenstein-Ernstthal
  • Alle Eintrittskarten auch als Hard Tickets mit exklusivem Grand-Prix-Lanyard verfügbar
  • Tickets für Pitwalk und Fahrerlager im Vorverkauf erhältlich

Während erst im Juli über 200.000 Motorrad-Fans aus aller Welt ein spektakuläres Gastspiel der MotoGP am Sachsenring feierten, sind die Vorbereitungen für den Motorrad Grand Prix Deutschland 2020 schon jetzt in vollem Gange. Der bereits laufende Ticketvorverkauf startet mit einem erweiterten Angebot in den Herbst, ab sofort ist auch die Stadtinformation Hohenstein-Ernstthal offizielle Vorverkaufsstelle für den Motorrad Grand Prix Deutschland 2020 am Sachsenring.

Fans der MotoGP dürfen sich ab sofort über ein attraktiv erweitertes Vorverkaufsangebot zum Motorrad Grand Prix Deutschland 2020 am Sachsenring freuen: Online sowie im Büro der Sachsenring Event GmbH gibt es die Eintrittskarten für das deutsche Motorradsport-Highlight 2020 als robuste Hard-Ticket-Variante mit stylischem Grand-Prix-Lanyard zum Aufpreis von fünf Euro gegenüber den regulären Tickettarifen. Ebenso sind schon jetzt die Tickets für den beliebten Pitwalk in der Boxengasse des Sachsenrings, der im nächsten Jahr am Donnerstag, 18. Juni, zum Beginn des Grand-Prix-Wochenendes stattfinden wird, zum Preis von 15 Euro erhältlich.

Ausschließlich im Büro der Sachsenring Event GmbH vor Ort sowie telefonisch, per E-Mail oder per Fax sind die exklusiven Fahrerlagertickets, ebenfalls für Donnerstag, den 18. Juni, für 150 Euro zu erwerben. Alle Einnahmen, die über den Verkauf der Pitwalk- und Fahrerlagertickets erzielt werden, kommen der Stiftung Two Wheels for Life zugute.

Motorradfans, die nichts dem Zufall überlassen und bereits jetzt ihre Parkkarte für den Motorrad Grand Prix Deutschland 2020 am Sachsenring lösen möchten, erhalten die Wochenendparktickets für den Großparkplatz P11 im Vorverkauf für 35 Euro.

Alle Ticketangebote für den Motorrad Grand Prix Deutschland 2020 am Sachsenring gibt es unter adac.de/motogp, telefonisch bei der Ticket-Hotline 03723/8099111 (Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr) und per Fax unter 03723/8099199. Tagestickets sind ab 29 Euro erhältlich, Wochenendtickets bereits ab 99 Euro. Weitere Informationen unter adac.de/motogp.
Download PDF, 485.93 KB

Bilder

Motorradsport der Superlative: Der Motorrad Grand Prix Deutschland 2020 am Sachsenring

06.09.2019 - MotoGP Sachsenring

Motorradsport der Superlative: Der Motorrad Grand Prix Deutschland 2020 am Sachsenring

Download 3.13 MB - Auflösung: 2400 x 1600px
Download 3.13 MB

Motorradsport der Superlative: Der Motorrad Grand Prix Deutschland 2020 am Sachsenring

Der laufende Ticketvorverkauf startet mit erweitertem Angebot in den Herbst

06.09.2019 - MotoGP Sachsenring

Der laufende Ticketvorverkauf startet mit erweitertem Angebot in den Herbst

Download 1.9 MB - Auflösung: 4961 x 3307px
Download 1.9 MB

Der laufende Ticketvorverkauf startet mit erweitertem Angebot in den Herbst

Auch 2020 feiert die MotoGP ihr Deutschland-Gastspiel am Sachsenring

06.09.2019 - MotoGP Sachsenring

Auch 2020 feiert die MotoGP ihr Deutschland-Gastspiel am Sachsenring

Download 2.94 MB - Auflösung: 2400 x 1600px
Download 2.94 MB

Auch 2020 feiert die MotoGP ihr Deutschland-Gastspiel am Sachsenring

Einmalige Kulisse am Sachsenring: Ein Muss für jeden MotoGP-Fan

06.09.2019 - MotoGP Sachsenring

Einmalige Kulisse am Sachsenring: Ein Muss für jeden MotoGP-Fan

Download 1.51 MB - Auflösung: 4961 x 3307px
Download 1.51 MB

Einmalige Kulisse am Sachsenring: Ein Muss für jeden MotoGP-Fan




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.