Pressekontakt

ADAC Rallye Deutschland Presse
die agentour GmbH
Tel.: +49 (0) 89 530 99 70
E-Mail: media@adac-rallye-deutschland.de

ADAC e.V.
Oliver Runschke
Motorsport- und Klassik-Kommunikation
Tel.: +49 (0)89-7676 6965
Mobil: +49 (0)171-555 6236
E-Mail: oliver.runschke@adac.de

ADAC e.V.
Kay-Oliver Langendorff
Leiter Partnerschaften, Kooperationen & Sponsoring
Leiter Kommunikation Motorsport & Klassik
Tel.: +49 (0)89-7676 6936
Mobil: +49 (0)171-555 5936
E-Mail: kay.langendorff@adac.de

zurück zur Übersicht


25.10.2019 - ADAC Rallye Deutschland

Junior-WM-Finale bei der ADAC Rallye Deutschland 2020

  • FIA Junior World Rally Championship 2020 Teil der ADAC Rallye Deutschland
  • Nachwuchstalente fahren bei der ADAC Rallye Deutschland WM-Finale aus

München. Die Junior-Rallye-Weltmeisterschaft kürt im kommenden Jahr den besten Nachwuchspiloten bei der ADAC Rallye Deutschland. Beim deutschen Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft, der vom 15. bis 18. Oktober 2020 ausgetragen wird, ist auch die FIA Junior WRC am Start und trägt dort ihren fünften und letzten Saisonlauf aus. Im Saarland und den umliegenden Regionen treten die Nachwuchstalente bei ihrem WM-Finale erstmals in der Saison 2020 auf Asphalt an.

Alle Teilnehmer der FIA Junior WRC starten auf identischen und zentral von M-Sport eingesetzten 200PS starken Ford Fiesta R2. Als Siegprämie für den Junior-Weltmeister 2020 winkt ein neuer Ford Fiesta R5 inklusive 200 Pirelli-Reifen und Nenngebühren in der WRC2 bei fünf WM-Läufen in der Saison 2021. In der Vergangenheit haben unter anderen die Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb und Sébastien Ogier wie auch Dani Sordo, Craig Breen oder Elfyn Evens Titel in der Junior-WRC gewonnen.

Die FIA Junior WRC startet 2020 bei fünf Läufen im Rahmen der WM-Läufe in Schweden, Chile, Italien, Finnland und Deutschland.
Download PDF, 690.86 KB

Bilder

Ford Fiesta R2 © Red Bull

25.10.2019 - ADAC Rallye Deutschland

Ford Fiesta R2 © Red Bull

Download 2.56 MB - Auflösung: 3200 x 2133px
Download 2.56 MB

Ford Fiesta R2 © Red Bull




ADAC Motorsport stellt Journalisten kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung in ihrer Berichterstattung zur Verfügung.

Hiermit bestätigte ich, dass ich das angeforderte Bildmaterial ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwenden werde und dabei den angegebenen Bildurheber nenne.
Sollte kein Foto-Credit angegeben sein, so ist stets "ADAC Motorsport" bzw. "ADAC Klassik" als Urheber zu nennen.