KTM Junior Cup powered by ADAC·18.10.2023

KTM Junior Cup powered by ADAC

Neue Zweirad- Nachwuchsrennserie startet 2024

Der Motorradhersteller KTM und der ADAC gehen ab der Saison 2024 gemeinsam mit einer neuen Nachwuchsserie an den Start. Im KTM Junior Cup powered by ADAC starten junge Talente zwischen 14 und 21 Jahren. Der KTM Junior Cup powered by ADAC Rennkalender beinhaltet 2024 fünf Rennwochenenden im Rahmen der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft IDM. Das Roll-out wird am Red Bull Ring im steirischen Murtal stattfinden.

„Wir verstärken gemeinsam mit unserem Partner KTM die Nachwuchsförderung im Motorradsport und schaffen mit dem neuen KTM Junior Cup powered by ADAC eine neue attraktive Einsteigerklasse. Der Cup komplettiert unser durchgängiges Förderkonzept im Motorradsport: Von den Schnupperkursen der ADAC Road Racing Academy und den Einsteigerserien ADAC Mini- und Pocket Bike Cup sowie der FIM MiniGP Germany, über den KTM Junior Cup powered by ADAC bis hin zum Northern Talent Cup bieten wir Talenten optimale Voraussetzungen auf dem Weg in den internationalen Spitzensport“, sagt ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser.

Gefahren wird auf Einheitsmotorrädern aus Österreich: Alle Fahrer werden auf der KTM RC4 R mit 250 ccm Viertakt-Motoren an den Start gehen. Ein Bike, das der oberösterreichische Motorradhersteller speziell für den Zweirad-Nachwuchs entwickelt hat und das sich bereits im Northern Talent Cup auf internationalen Rennstrecken bewährt hat.

Die neue Rennserie ist Teil des DORNA-Programmes „Road to MotoGP“ um Nachwuchstalente in die Motorrad-Königsklasse zu bringen: „Wir freuen uns sehr, dass die Road to MotoGP in einem für uns wichtigen Gebiet, nämlich Nord- und Mitteleuropa, wächst. Der neue KTM Junior Cup powered by ADAC ist das fehlende Bindeglied zwischen der Basis der MiniGP und dem Northern Talent Cup. Wir glauben, dass Talent und Leidenschaft der Schlüssel für junge Fahrer sein sollte, nicht soziale oder wirtschaftliche Faktoren, und ein großer Teil davon ist die Schaffung von Möglichkeiten für junge Fahrer, dort Rennen zu fahren, wo sie sind, ohne quer über den Kontinent oder durch die Welt ziehen zu müssen“, erklärt Carlos Ezpeleta, Dorna Sports Chief Sporting Officer im Rahmen der Pressekonferenz am Red Bull Ring.

Organisation und Durchführung der neuen Nachwuchsrennserie übernimmt BG Sportpromotion in enger Zusammenarbeit mit KTM und dem ADAC.