Die ADAC Klassik Serien

Keine Meisterschaftswertung 2020

Liebe Young- und Oldtimerfreunde,

die Corona-Krise und der ausgerufene Pandemiefall hat uns als Veranstalter dazu gezwungen, eine Vielzahl von Veranstaltungen und Serien zu verschieben oder abzusagen.

Die Räder in der Klassikszene stehen seit Beginn der Saison 2020 weitgehend still. Ohne eine ausreichende Anzahl von Meisterschaftsläufen, kann eine Meisterschaft bzw. ein Pokal nicht aussagekräftig und sportlich fair ausgetragen werden.

Aus diesem Grund hat sich das Ressort Motorsport und Klassik in Abstimmung mit den ADAC Sportausschuss entschieden, die ADAC Klassik Serien "Classic Revival Pokal" in der Saison 2020 auszusetzen.

Derzeit legen wir unser Herzblut und den Focus auf einen ReStart der Serien in der kommende Saison.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit und hoffen, dass rasch wieder die Normalität einkehrt.

Das Ressort Motorsport & Klassik des ADAC e.V. richtet in Zusammenarbeit mit den ADAC Regionalclubs in der Saison 2020 drei Serien zum ADAC Classic Revival Pokal aus.

Sie besitzen ein mindestens 30 Jahre altes Fahrzeug? Dann melden Sie sich an!

Classic Revival Pokal für Motorräder

Zur Nennung

Classic Revival Pokal für Automobile "Touristisch"

Zur Nennung

Classic Revival Pokal für Automobile "Tourensportlich"

Zur Nennung


Einzigartige Fahrzeuge, leidenschaftliche Fahrer, Benzingeruch in der Luft und das Vibrieren der Motoren. Das alles vereint der ADAC Classic Revival Pokal für Automobile und Motorräder. Besonders ist hierbei, dass in dem Bereich für Automobile diese lizenzfreie Veranstaltungsserie aus einer tourensportlichen und einer touristischen Wertung besteht. Ziel ist es, das Angebot für leidenschaftliche Oldtimerfahrer weiter auszubauen und somit auch einen Beitrag zur Pflege, Förderung und zum Erhalt von technischem Kulturgut in Deutschland zu leisten.

Was leistet der ADAC e.V. für den Erhalt der Oldtimer-Tradition?
Der ADAC e.V. setzt sich für den Erhalt der Oldtimer-Tradition ein, um das Fahren mit historischen Kraftfahrzeugen auf allen öffentlichen Straßen dauerhaft und ohne Restriktionen zu ermöglichen er unterstützt somit die Ziele des Oldtimer-Weltverbandes FIVA. FIVA - die Fédération Internationale des Véhicules Anciens ist der Weltverband der Oldtimerclubs. Sie setzt sich für den Erhalt historischer Fahrzeuge ein, die einen wichtigen Bestandteil des technischen Kulturerbes darstellen. Gegründet wurde der Verband 1966 und vertritt heute über 1,5 Millionen Oldtimerbesitzer aus über 60 Ländern aller fünf Kontinente. In Deutschland sind der ADAC e.V., der allgemeine Schnauferl-Club e.V. und der Deutsche Automobil-Veteranen-Club e.V. Mitglieder der FIVA. Der ADAC e.V. übernimmt darüber hinaus die Rolle der nationalen Vertretung der FIVA in Deutschland (Autorité Nationale de la FIVA - ANF).

Partner