Edoardo Mortara wahrte seine Titelchancen Foto: DTM
Edoardo Mortara wahrte seine Titelchancen Foto: DTM

Mortara gewinnt Samstagsrennen in Budapest

Titelkampf weiter offen

Mit einem souveränen Sieg im 15. Saisonrennen verkürzte Edoardo Mortara den Abstand auf Tabellenführer Marco Wittmann deutlich.

Der Titelkampf in der DTM-Saison 2016 bleibt weiter spannend: Mit einem souveränen Sieg im 15. Saisonrennen wahrte Edoardo Mortara im Audi RS 5 DTM alle Chancen und verkürzte den Abstand auf Tabellenführer Marco Wittmann deutlich. Nach 26 Runden auf dem Hungaroring überquerte Mortara als Sieger vor seinen Markenkollegen Jamie Green und Miguel Molina die Ziellinie. Auf den weiteren Plätzen folgten mit Rockenfeller, Müller und Tambay drei weitere Audi-Piloten und machten den sechsfachen Triumph perfekt.

"Mit dem Ergebnis sind wir natürlich super zufrieden und ich hoffe, auch das Rennen am Sonntag gewinnen zu können", sagte Mortara, der in Ungarn seinen vierten Saisonerfolg und den siebten Sieg seiner DTM-Karriere feierte. Marco Wittmann im BMW M4 DTM wurde Siebter vor dem besten Mercedes-AMG-Piloten Felix Rosenqvist auf Platz acht. Robert Wickens, von Platz 17 in das Rennen gestartet, wurde hinter Timo Scheider Zehnter.

In der DTM-Fahrerwertung liegt nach 15 von 18 Saisonrennen Marco Wittmann mit 176 Punkten in Führung. Mortara hat den Rückstand auf den BMW-Piloten verkürzt, hat mit 162 Punkten auf seinem Konto nur noch 14 Punkte Rückstand. Jamie Green (137 Punkte) hat sich mit dem zweiten Platz im Rennen auf Platz drei der Fahrerwertung vorgeschoben. Robert Wickens ist mit 121 Punkten Vierter. Das zweite DTM-Rennen an diesem Wochenende startet am Sonntag um 15:10 Uhr. Zuvor entscheidet sich im Qualifying ab 12:50 Uhr die Startreihenfolge für das 16. Saisonrennen.

Saison 2018