Die diesjährige Rallye Erzgebirge wird abgesagt  Foto: ADAC Motorsport
Die diesjährige Rallye Erzgebirge wird abgesagt Foto: ADAC Motorsport

Saisonauftakt von DRM und ARM verschiebt sich

57. ADMV Rallye Erzgebirge abgesagt

Weiterhin sechs Veranstaltungen zur DRM und zum ADAC Rallye Masters geplant.

In Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen bzgl. der Auswirkungen des Coronavirus in Deutschland wird die 57. ADMV Rallye Erzgebirge abgesagt. Damit verschiebt sich auch der Auftakt der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) und des ADAC Rallye Masters, der für den 17. und 18. April geplant war. Als Veranstalter reagiert der Chemnitzer AMC e.V. im ADMV auf die Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung sowie des Robert-Koch-Institutes.

Unter Berücksichtigung der aktuellen Lage bemüht sich der ADAC, zu gegebener Zeit eine Ersatz-Veranstaltung bekannt zu geben, um dem Teilnehmerfeld der Deutschen Rallye-Meisterschaft sowie des ADAC Rallye Masters nach wie vor einen kompakten Kalender mit sechs Veranstaltungen bieten zu können.

Saison 2020