Foto: Hyundai
Foto: Hyundai

Hyundai bringt den i20 N für 2021

Fahrzeug für die Rally2-Klasse wurde in allen Bereichen weiterentwickelt.

Hyundai Motorsport bringt 2021 mit dem i20 N Rally2 ein neues Rallyefahrzeug an den Start. Entwickelt wurde dieses speziell für private Kundenteams und Fahrer.

Beim neuen i20 N Rally2 handelt es sich um das Nachfolgemodell des erfolgreichen Hyundai i20 R5, der seit dem Jahr 2015 von der Hyundai Kundensportabteilung zum Einsatz kam und mit Hermann Gassner. Jr auch bereits in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) erfolgreich war. Basis des neuen Rallyefahrzeugs bildet das Chassis des in Deutschland noch nicht erhältlichen i20 N, dem ersten N-Hochleistungsmodell von Hyundai im Kleinwagen-Segment.

Während das sequenzielle Fünfgang-Getriebe vom i20 R5 übernommen wird, wurde der i20 N Rally2 in allen anderen Bereichen nahezu komplett neu entwickelt - einschließlich des 1,6-Liter-Turbomotors. Neue Aufhängungskomponenten und Dämpfer verleihen dem Auto ein präziseres Handling auf allen Untergründen. Dies ist besonders in der Rally2-Kategorie wichtig, da diese die Basis zahlreicher nationaler und regionaler Meisterschaften sowie der internationalen Klassen WRC 2 und WRC 3 bildet. Die dort eingesetzten Fahrzeuge werden sowohl von professionellen Rallyefahrern als auch von Privatfahrern pilotiert, sowohl auf Schotter wie auch auf Asphalt.

Das umfangreiche Testprogramm mit dem i20 N Rally2 beginnt Ende Oktober. Die ersten Auslieferungen der Kundenfahrzeuge und die endgültige Homologation sind für den Sommer 2021 geplant. Zum Preis des i20 N macht Hyundai noch keine Angaben.

Hyundai Motorsport Teamchef Andrea Adamo sagt: "Der Hyundai i20 R5 war das erste Rallyefahrzeug der Hyundai Motorsport Kundensportabteilung. Der i20 N Rally2 zeigt, wie sich die Abteilung in den vergangenen fünf Jahren weiterentwickelt hat. Das neue Rallyeauto wurde dank der Entwicklungsarbeit unseres Teams von Designern und Ingenieuren gegenüber dem Vorgänger in allen Bereichen verbessert. Nun liegt der Schwerpunkt darauf, das Auto ausgiebig zu testen, um die Leistungsfähigkeit und die Zuverlässigkeit zu optimieren. Gleichzeitig soll ein Set-up entwickelt werden, mit dem jeder unserer Kunden die bestmöglichen Ergebnisse erzielen kann, wenn er im nächsten Jahr mit dem i20 N Rally2 an den Start geht."

Saison 2021