© ADAC TCR GermanyFreuen sich auf die Saison 2018: Simon Reicher und Uwe Geipel (rechts)

Der Österreicher Simon Reicher startet in der kommenden Saison im Audi des Plauener Rennstalls

YACO Racing ab 2018 in der ADAC TCR Germany

Uwe Geipel weitet sein Engagement im Motorsport aus: Neben dem ADAC GT Masters engagiert sich das Team auch künftig in der Tourenwagenserie des ADAC.

Knapp fünf Monate vor dem Saisonstart im April 2018 kann sich die ADAC TCR Germany über ein neues Team freuen: Wie Uwe Geipel am 9. November mitteilte, wird sich das in Plauen ansässige Team YACO Racing neben seinem Einsatz im ADAC GT Masters mit dem Audi R8 künftig auch in der ADAC TCR Germany engagieren. Mit Simon Reicher (17, Österreich) steht ein erster Pilot für die kommende Saison bereits fest. Der Österreicher, der schon 2017 im niederländischen Certainty Racing Team wichtige Erfahrungen in der TCR sammeln konnte und hinter Nachwuchs-Champion Luca Engstler (17, Wiggensbach, LIQUI Moly Team Engstler) Rang zwei in der Honda Rookie Challenge belegte, wird für YACO Racing im Audi an den Start gehen.

"Wir haben in der Vergangenheit, wenn auch mit zeitlicher Unterbrechung, schon häufig junge Motorsport-Talente betreut", begründete Geipel sein Engagement in der Tourenwagenserie des ADAC. "Neben deutschen Fahrern waren auch Piloten aus Russland und der Schweiz bei YACO Racing aktiv. Es war lange überfällig, die Zusammenarbeit mit einem Fahrer aus Österreich zu beginnen. Wir freuen uns sehr, dass wir Simon Reicher, der 2017 bereits in der ADAC TCR Germany unterwegs war, für uns gewinnen konnten."

Geipel beschreibt Reicher als Fahrer mit "großem Potenzial" und ergänzt: "Hinzu kommt, dass er seine letzte Saison bereits mit einem Audi RS3 LMS bestritten hat. Diese Kombination hat ihn zu einem unserer Wunschkandidaten gemacht."

Einen ersten gemeinsamen Test haben YACO Racing und Simon Reicher bereits absolviert. "Ich bin sehr beeindruckt, wie gut wir bei dem ersten Test zusammengearbeitet haben", sagte Reicher im Anschluss. "Ich bin mir absolut sicher, dass ich bei Uwe Geipel in der kommenden Saison sehr viel lernen werde. Schließlich stehe ich noch ganz am Anfang meiner Motorsport-Karriere."

Weitere Tests sind bereits in den kommenden Wochen geplant. Dann soll der Grundstein für eine gemeinsame erfolgreiche Saison 2018 gelegt werden. Auch ein so erfahrenes Team wie die Plauener, die 2018 ihre siebte Saison in der "Liga der Supersportwagen" des ADAC GT Masters absolvieren, muss sich erst einmal auf das neue TCR-Fahrzeug einstellen. "Unsere Planung für die Saison 2018 ist damit jedoch noch nicht abgeschlossen. Falls weitere TCR-Piloten auf der Suche nach einem erfahrenen Einsatzteam sein sollten, nehmen wir diese Anfragen gerne entgegen", so Teamchef Uwe Geipel.


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
YACO Racing ab 2018 in der ADAC TCR Germany - News - ADAC TCR Germany
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder