© ADAC TCR GermanyDer Rennstall holt sich Mentalcoach David John Woods als Unterstützung ins Boot

Luca Engstler schwärmt: Ganz besonderes Coaching

Liqui Moly Team Engstler setzt auf Mentalcoach

Mentalcoach David John Woods soll den Youngster auf seine erste Saison in der ADAC TCR Germany vorbereiten.

Die zweite Saison der ADAC TCR Germany beginnt zwar erst Ende April - doch beim Liqui Moly Team Engstler laufen die Vorbereitungen schon jetzt auf Hochtouren. Der Rennstall von Teamchef Franz Engstler will auf alle Eventualitäten vorbereitet sein und holt sich dafür Mentalcoach David John Woods als Unterstützung ins Boot.

"Um erfolgreich im Motorsport zu sein, sind mehrere Faktoren ausschlaggebend: Natürlich muss das Rennauto perfekt vorbereitet sein, und der Fahrer muss das fahrerische Können mitbringen. Besonders wichtig ist es aber auch, dieses Können auf den Punkt abzurufen", sagte Franz Engstler: "Ohne professionelle Betreuung hat man auf dieser Ebene keine Chance mehr. Mit David Woods haben wir einen Partner gefunden, der seit vielen Jahren erfolgreich in diesem Bereich arbeitet."

Engstlers Sohn Luca (16), der in der kommenden Saison sein Debüt im Tourenwagen geben wird, hat bereits eine erste Sitzung mit dem Profi in Sachen mentaler Motivation und Beseitigung von Blockaden absolviert und sprach von einem "ganz besonderem Mentalcoaching zur Vorbereitung auf meine erste Saison in der ADAC TCR Germany". Woods und die Engstlers wollen auf diese Art und Weise ihr ganzes Potenzial ausschöpfen und die Konzentration auf das Wesentliche lenken.

"Luca wird sich im Rennauto nur noch auf sich konzentrieren. Neben ihm könnte eine Rakete starten, ohne dass ihn das ablenken würde", sagte Woods. "In Hypnose setzen wir an verschiedenen individuellen Punkten an und können so das volle Potenzial ausschöpfen und auf Knopfdruck abrufen."

Luca Engstler selbst ist begeistert von der Zusammenarbeit. "Schon die ersten Sitzungen waren für mich sehr intensiv. Ich bin gespannt, wie sich das Mentaltraining im Rennauto umsetzen lassen und wie sich die Zusammenarbeit mit David John Woods auf meine Leistung auswirken wird. Für mich ist das eine ganz neue Form der Vorbereitung und ich weiß es sehr zu schätzen, dass ich einen so professionellen und erfahrenen Coach habe", sagte der 16-Jährige.

Quelle: Team


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Liqui Moly Team Engstler setzt auf Mentalcoach - News - ADAC TCR Germany
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder