© ADAC TCR GermanyGermanFLAVOURS startet mit zwei Audi RS3 LMS

GermanFLAVOURS startet mit zwei Audi RS3 LMS und den Fahrern Thomas Kramwinkel und Sven Markert

GermanFLAVOURS bereit für die ADAC TCR Germany

Erst einmal in die Top 15. Dann sehen wir weiter: Das Team GermanFLAVOURS will in seiner Premierensaison in der ADAC TCR Germany erst einmal Fuß fassen.

Das Team GermanFLAVOURS fiebert dem Saisonstart der ADAC TCR Germany entgegen und will die neue Aufgabe ohne großen Druck angehen. "Wir wollen jetzt erst einmal schauen, wo wir überhaupt stehen. Unser Ziel heißt erst einmal Top 15. Dann sehen wir weiter", sagt Thomas Kramwinkel (27, Velbert), der gemeinsam mit Sven Markert (19, Berlin) die GermanFLAVOURS Fahrerpaarung für die ADAC TCR Germany bildet. Die Tourenwagenserie des ADAC startet vom 28. bis 30. April in der Motorsport Arena Oschersleben in ihre zweite Saison.

Anfang März nahm das Team in Zandvoort mit Erfolg beim Finale der Winter Endurance Championship teil und sicherte sich bei seinem ersten gemeinsamen Auftritt gleich den ersten Pokal. Für das Audi-Duo reichte es letztlich zum starken zweiten Platz in der Division II.

Die gute Platzierung wollte Kramwinkel aber nicht überbewerten, wichtiger waren die Erkenntnisse, die die ersten Rennkilometer geliefert haben. "Wir haben in erster Linie die Reifen getestet. Hier verhält sich der Audi völlig anders als der Porsche. Ich bin dazu ja noch nie einen Fronttriebler auf der Rennstrecke gefahren", sagt Kramwinkel, der im vergangenen Jahr in der Porsche-Klasse der STT Vizemeister geworden war.


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
GermanFLAVOURS bereit für die ADAC TCR Germany - News - ADAC TCR Germany
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder