ADAC Rallye Deutschland·19.8.2017

Die Stimmen nach Arena Panzerplatte 1: Neuville: Ich habe keine Ahnung

»

OGIER Sébastien/INGRASSIA Julien, FRA/FRA FORD, FIESTA WRC: "Okay. Die echte [Prüfung] kommt."

PADDON Hayden/MARSHALL Sebastian, NZL/GBR, HYUNDAI i20 WRC: "Die Strecke war recht trocken. Wir erwarten etwas feuchtere Streckenteile in der nächsten Prüfung."

NEUVILLE Thierry/GILSOUL Nicolas, BEL/BEL, HYUNDAI i20 WRC: Nach Aufhängungsschaden hinten links: "Ich habe keine Ahnung [was passiert ist]." Gilsoul: "Es war nur eine kleine Rille an einer Kreuzung. Wir wissen nicht, was passiert ist. Es sieht aus wie eine Katastrophe, aber bei dieser Rallye kann noch eine Menge passieren - und drei Rallyes kommen in dieser Saison noch."

MEEKE Kris/NAGLE Paul, GBR/IRL, CITROËN C3 WRC: "Recht trocken. Eine besondere Strecke, die man besonders angehen muss."

BREEN Craig/MARTIN Scott, IRL/GBR, CITROËN C3 WRC: "Gut durchgekommen. Ich hoffe, die nächste Prüfung ist etwas feuchter."

LATVALA Jari-Matti/ANTTILA Miikka, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Wir haben ein paar Anpassungen am Aufschrieb gemacht. Es war überraschend trocken, und es gibt ein paar Punkte, an denen wir uns für den nächsten Durchgang verbessern können."

HÄNNINEN Juho/LINDSTRÖM Kaj, FIN/FIN, TOYOTA YARIS WRC: "Mal schauen, wie die Reifen auf der nächsten Prüfung sind. Es wird spannend. Es gibt ein paar fechte Abschnitte."

KREMER Armin/WINKLHOFER Pirmin, DEU/DEU, FORD FIESTA WRC: "Eine kurze Prüfung, aber das Gefühl war gut. Die weichen Reifen scheinen die richtige Wahl zu sein. Wir sind bereit für die nächste Prüfung."