Pietarinen wurde seiner Favoritenrolle gerecht Foto: ADAC Motorsport
Pietarinen wurde seiner Favoritenrolle gerecht Foto: ADAC Motorsport

Pietarinen gewinnt Auftakt des ADAC Rallye Cups

Favoritensieg im Saarland

Der Finne Eerik Pietarinen setzte sich beim Auftakt des ADAC Rallye Cups im Rahmen der ADAC Saarland-Pfalz Rallye gegen Grégoire Munster durch.

Spannender Auftakt zum ADAC Rallye Cup bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye. Bei einmal mehr tückischen äußeren Bedingungen mit reichlich Regen und Matsch entwickelte sich ein intensives Duell zwischen den finnischen Rallye-Meistern Eerik Pietarinen/Juhana Raitanen und den Luxemburgern Grégoire und Charles Munster. Nach zwei erfolgreichen Saisons im ADAC Opel Rallye Cup ins ADAC Opel Rallye Junior Team aufgestiegen, klemmte sich der 20-jährige Grégoire nochmals hinters Steuer des Cup-ADAM, um seinem drei Jahre jüngeren Bruder vor dessen Debüt als Fahrer im ADAC Rallye Cup eine kleine Fahrstunde zu geben. "Die erste Rallye zusammen mit meinem kleinen Bruder zu bestreiten, war eine tolle Erfahrung für mich. Charles hat seinen ersten Beifahrer-Einsatz bei einer großen Rallye mit Bravour durchgezogen", lobte Grégoire, der in zwei Wochen in seinem Opel ADAM R2 den Saisonauftakt der FIA ERC3 Junior Championship auf den Azoren in Angriff nehmen wird.

Auch Sieger Pietarinen, der seiner Favoritenrolle auf den anspruchsvollen Wertungsprüfungen rund um St. Wendel gerecht wurde und im Gesamtklassement der ADAC Saarland-Pfalz Rallye einen bemerkenswerten 13. Gesamtrang belegte, war hochzufrieden: "Für unsere erste Asphaltrallye im Opel ADAM war das ein tolles Ergebnis. Die Prüfungen waren wirklich schwierig, aber es hat viel Spaß gemacht", so der 25-Jährige. Das Podium im ADAC Rallye Cup komplettieren die schnellsten Deutschen, Tim Wacker und Chioma Monix, die sich am Samstag lange mit den schwedischen Neueinsteigern Sebastian Johansson/Jesper Elfver duelliert hatten. "Ich habe mir vorgenommen, hier unter die schnellsten fünf zu kommen. Daher bin ich mit dem dritten Cup-Rang sehr zufrieden. So kann es gerne weitergehen", so der 24-jährige Maikammerer Wacker.

Der zweite Lauf zum ADAC Rallye Cup findet am 24./25. Mai im Rahmen der AvD-Sachsen-Rallye rund um Zwickau statt.

Saison 2019