Gurecky holt den BLATA-Doppelsieg
© ADAC/Schneider Gurecky holt den BLATA-Doppelsieg Foto: ADAC/Schneider

Weißensee, Irmscher und Gurecky gewinnen

Drei verschiedene Sieger in Faßberg

Weißensee, Irmscher und Gurecky gewinnen

Lars Weißensee, Richard Irmscher und Jan Gurecky siegen im ADAC Pocket Bike Cup.

Bei besten frühsommerlichen Bedingungen starteten die Piloten des ADAC Mini Bike Cup in Faßberg am Samstag in die dritte Runde der Saison 2017, während die Piloten des ADAC Pocket Bike Cup ihr drittes und viertes Saisonrennen fuhren. Phillip Tonn (11, Neukirchen) und Dustin Schneider (10, Adorf/Vogtland) teilten sich die Siege in der Nachwuchs-Klasse, während Jakub Gurecky (11, CZE) auf dem 1.020 Meter Kurs die Einsteiger-Klasse beherrschte. Lars Weißensee (7, Monschau) und Richard Irmscher (8, Lichtenau) gewannen die GRC-Wertung im ADAC Pocket Bike Cup und Jan Gurecky (8, CZE) feierte den Doppelsieg auf BLATA.

Im ADAC Pocket Bike Cup sicherte sich Richard Irmscher (8, Lichtenau) die Pole Position. Den GRC-Sieg im ersten zehn Runden langen Rennen musste er jedoch Lars Weißensee (7, Monschau) überlassen. Irmscher folgte 0,410 Sekunden dahinter auf Platz zwei, während Ben Wiegner (7, Plauen) den letzten GRC-Podestplatz holte. Jan Gurecky (8, CZE) gewann indes in der BLATA-Wertung, gefolgt von Phil Urlaß (9, Hohndorf) und Jona Eisenkolb (9, Kassel).

Das zweite Rennen der GRC-Wertung gewann Irmscher vor Ben Wiegner (7, Plauen) und Weißensee. Jan Gurecky, der jüngere Bruder des in der Einsteiger-Klasse erfolgreichen Jakub Gurecky, gewann erneut auf BLATA. 3,271 Sekunden hinter dem schnellen Tschechen folgte Urlaß, während Eisenkolb den letzten BLATA-Podestplatz holte.

In der Gesamtwertung der GRC-Klasse führt Irmscher nach zwei Veranstaltungen mit 95 Punkten, vor Weißensee (71 Punkte) und Wiegner (61 Punkte). Die BLATA-Wertung führt Gurecky an, der wie Irmscher 95 Punkte auf seinem Konto hat. Eisenkolb liegt mit 77 Zählern auf Platz zwei, gefolgt von Urlaß mit 72 Punkten.

Saison 2018