Ben Wiegner gewinnt beide Rennen Foto: ADAC/Schneider
Ben Wiegner gewinnt beide Rennen Foto: ADAC/Schneider

Urlaß und Wiegner siegen

Heiße Duelle in Templin

Phil Urlaß und Ben Wiegner gewinnen die Rennen in Templin.

Bei sonnigen Wetterbedingungen starteten die Piloten des ADAC Mini Bike Cup an diesem Wochenende in Templin zur vierten Veranstaltung der Saison 2017, während die Nachwuchsfahrer des ADAC Pocket Bike Cup ihr drittes Event bestritten. Dustin Schneider (11, Adorf/Vogtland) holt sich einen knappen Doppelsieg in der Nachwuchsklasse, während Jakub Gurecky (11, CZE) die Einsteiger-Klasse auf dem 1.102 Kilometer langen Kurs beherrschte. Phil Urlaß (9, Hohndorf) und Ben Wiegner (7, Plauen) triumphierten im ADAC Pocket Bike Cup.

ADAC Pocket Bike Cup: Urlaß und Wiegner triumphieren

Ben Wiegner (7, Plauen) fuhr im ADAC Pocket Bike Cup zur Pole und sicherte sich auch den GRC-Sieg im ersten Rennen, gefolgt von Richard Irmscher (8, Lichtenau) und Cem Sütcü (7, Mücke). Auf BLATA siegte Phil Urlaß (9, Hohndorf). Jan Gurecky (8, CZE) wurde Zweiter, Jona Eisenkolb (9, Kassel) folgte auf Position drei.

Im zweiten Lauf gewann Wieger erneut von der Pole Position auf GRC. Über zwei Sekunden hinter ihm folgte Irmscher, während Lars Weißensee (7, Monschau) auf Platz drei fuhr. Urlaß siegte erneut auf BLATA, gefolgt von Eisenkolb und Gurecky.

In der Gesamtwertung der GRC-Klasse führt Irmscher nach sechs Rennen mit 135 Punkten, gefolgt von Wiegner mit 111 Zählern und Weißensee mit 98 Punkten. Auf BLATA liegt Gurecky mit 131 Punkten vorn, gefolgt von Urlaß mit 122 Punkten und Eisenkolb mit 113 Zählern.

Saison 2018