Ole Säuberlich feiert in Schlüsselfeld einen Doppelsieg in der GRC-Klasse Foto: ADAC Pocket Bike Cup
Ole Säuberlich feiert in Schlüsselfeld einen Doppelsieg in der GRC-Klasse Foto: ADAC Pocket Bike Cup

Doppelsiege für Weiße und Säuberlich

ADAC Pocket Bike Cup geht in Schlüsselfeld in die heiße Phase der Saison

Nico Weiße triumphiert in der Blata-Klasse, die GRC-Wertung gewinnt Ole Säuberlich doppelt. Enge Duelle um die Meisterschaftsführung.

Auch für die jungen Motorradler des ADAC Pocket Bike Cup geht es auf dem Gelände des ADAC Fahrsicherheitszentrums Schlüsselfeld in die heiße Phase der Saison 2020. Einen Doppelsieg beim vorletzten Rennwochenende der laufenden Saison feiert in der Blata-Klasse der Berliner Nico Weiße. Seine härtesten Konkurrenten im ersten Rennen sind Luca Alfredo Diolosa, der auf Rang zwei ins Ziel kommt, und Fillin Lorenz, der auf Platz drei das Podium komplettiert. Im zweiten Lauf bestätigt Diolosa seinen zweiten Platz, Nina Bethge auf Rang drei freut sich über den verbliebenen Podestplatz. In der Gesamtwertung der Blata-Klasse bleibt es spannend: Luca Alfredo Diolosa führt das Klassement mit nurmehr sieben Zählern (287 Punkte) vor Nico Weiße (280 Punkte) an, Fillin Lorenz liegt mit 252 Punkten auf Rang drei.

Die GRC-Klasse dominiert in Schlüsselfeld Ole Säuberlich aus Bad Blankenburg. Mit seinem Doppelsieg zeigt er eine bemerkenswerte Vorstellung. In Rennen eins auf dem Gelände des ADAC Fahrsicherheitszentrums Schlüsselfeld waren es Julian Leitenberger und Phil Claußnitzer, die ihm auf den Plätzen folgen, im zweiten Rennen sichert sich Julian Leitenberger erneut den zweiten Platz. Danny Hinkelmann erringt die Punkte für den dritten Rang und bleibt somit auch im Gesamtklassement mit insgesamt 262 Punkten an der Spitze. Ole Säuberlich ist ihm mit gesamt 253 Zählern dicht auf den Fersen, Julian Leitenberger hält mit 242 Punkten aktuell Rang drei.

Saison 2020