Luca Diolosa gewint beide Rennen der Blata-Klasse in Mülsen Foto: ADAC Pocket Bike Cup
Luca Diolosa gewint beide Rennen der Blata-Klasse in Mülsen Foto: ADAC Pocket Bike Cup

Doppelsiege für Diolosa und Dedea in Mülsen

Talente des ADAC Pocket Bike Cup starteten in der sächsischen Motorsportarena

An Luca Alfredo Diolosa, Youngster in der Blata-Klasse, und GRC-Gaststarter Tudor Dedea führte in Mülsen kein Weg vorbei.

Zum zweiten Rennwochenende des ADAC Pocket Bike Cup reisten die jüngsten Zweirad-Talente in die neue Mülsener Motorsportarena E. Die GRC-Klasse dominierte Gaststarter Tudor Adrian Dedea, der beide Rennen für sich entscheiden, den zweiten Lauf mit rund zwölf Sekunden Vorsprung sogar souverän gewinnen konnte. Auf dem zweiten Platz folgte in beiden Rennen Danny Hinkelmann, der damit seine Tabellenführung ausbaute. Platz drei im ersten Rennen belegte der Nürnberger Julian Leitenberger, am Nachmittag sicherte sich Ole Säuberlich aus Bad Blankenburg den verbleibenden Podestplatz.

Auch die Blata-Klasse kannte in Mülsen nur einen Sieger: Luca Alfredo Diolosa entschied beide Rennen für sich und kletterte somit auf den ersten Platz der Gesamttabelle. Die Plätze zwei und drei sicherten sich in beiden Rennen jeweils Nico Weiße und Fillin Lorenz. Weiße wurde am Vormittag zweiter, im Nachmittagsrennen dritter. Im zweiten Lauf tauschten die beiden Youngster Positionen, Fillin Lorenz kletterte auf den zweiten Rang, Weiße sammelte Punkte für den dritten Platz.

Saison 2020