Foto: ADAC Opel Rallye Junior Team
Foto: ADAC Opel Rallye Junior Team

Tschechien: Vorfreude auf den Asphalt-Klassiker

Zweite Saisonhälfte beginnt bei der Barum Czech Rallye Zlín

Für Tom Kristensson und Mārtiņs Sesks und ihre beiden beginnt bei der Barum Czech Rally Zlín die heiße Phase im Kampf um den Titel.

Die zweite Saisonhälfte der Rallye-Junior-Europameisterschaft 2018 beginnt in der Tschechischen Republik mit einem weiteren echten Highlight. Die Barum Czech Rally Zlín rund um die 75.000-Einwohner-Stadt Zlín im Osten des Landes unweit der slowakischen Grenze gilt als eine der anspruchsvollsten und tückischsten Asphalt-Veranstaltungen des Kontinents. Und das Teilnehmerfeld ist nicht nur bei den "Großen" gigantisch. Nicht weniger als 29 Fahrzeuge, darunter sieben Opel ADAM R2, sind in der RC4-Kategorie eingeschrieben, davon kämpfen 16 um Punkte in der ERC3-Wertung, und 12 messen sich im Kampf um den Titel in der ERC Junior U27 für Fahrer bis 27 Jahre.

Eine exzellente Ausgangsbasis haben sich dabei die Piloten des ADAC Opel Rallye Junior Teams in den beiden von Holzer Motorsport aufgebauten und vorbereiteten ADAM R2 geschaffen. Nach seinem Sieg zuletzt bei der Rally di Roma Capitale führt der erst 18-jährige Lette Mārtiņs Sesks gemeinsam mit seinem Beifahrer Renārs Francis die Gesamtwertung zur Saisonhalbzeit mit 94 Punkten an. Sein schwedischer Teamkollege Tom Kristensson (27), der erneut auf die Ansagen von Copilot Henrik Appelskog vertraut, ist gegenwärtig Vierter. Wobei dieses Zwischenklassement nicht mehr als eine Momentaufnahme darstellt, da nur vier der sechs Einzelergebnisse in die Endwertung der FIA ERC Junior U27 eingehen.

Die Tabelle interessiert Gesamtleader Sesks im Moment "wenig bis überhaupt nicht. Als Tabellenführer nach Zlín zu reisen, ist großartig, aber entschieden ist noch gar nichts. Die gute Nachricht ist, dass der ADAM R2 und das ADAC Opel Rallye Junior Team ihr enormes Potenzial längst bewiesen haben. Also liegt es an Renārs und mir, dieses Potenzial in gute Resultate umzusetzen. Die Barum Czech Rally Zlín verspricht wieder echtes Spektakel, mit fantastischen Wertungsprüfungen und einer riesigen Zuschauerkulisse. Und ich muss sagen, seit ich eine Vorstellung davon bekommen habe, wie schnell man mit diesem tollen Auto auf Asphalt fahren kann, genieße ich es, den ADAM R2 ans absolute Limit zu treiben. Und ich spüre, dass ich meine maximale Performance noch nicht ausgeschöpft habe!"

Auch Kollege Kristensson freut sich riesig auf das Asphalt-Spektakel in Mähren: "Ich kenne die Rallye nur von Videoaufnahmen. Die Wertungsprüfungen sehen sehr tückisch und schnell aus, anders als jene bei anderen Asphalt-Rallyes in der ERC. Und ich habe mir sagen lassen, Atmosphäre und Zuschauerkulisse bei der Barum seien außergewöhnlich. Ich bin schon sehr gespannt drauf. Der zweite Platz zuletzt in Rom hat Henrik und mir zusätzliche Motivation verliehen. Und ich freue mich auf jede Rallye, die ich im ADAM R2 und meinem ADAC Opel Rallye Junior Team bestreiten kann. Wir wissen, dass es perfekter Arbeit bedarf, um in der hart umkämpften FIA ERC Junior U27 auf dem Podest zu stehen. Also ist genau dies das Ziel!"

Die Barum Czech Rally Zlín führt über eine Gesamtdistanz von 741,74 Kilometern, davon 15 Wertungsprüfungen über 212,73 Kilometer. Den Auftakt bildet am Freitagabend (24.8.) ab 21.15 Uhr die spektakuläre Super Special Stage in Zlín, zu der wieder etliche tausend Zuschauer erwartet werden. Die eigentliche Rallye beginnt dann tags darauf ab 9:46 Uhr mit acht Wertungsprüfungen, nach denen die besten Sieben des Etappenklassements bis zu 7 Bonuspunkte einstreichen. Die zweite Etappe umfasst am Sonntag ab 8.43 Uhr weitere sechs Prüfungen. Die offizielle Zieldurchfahrt in Zlín erfolgt ab 16:58 Uhr.

Eurosport berichtet in täglichen Zusammenfassungen von der Barum Czech Rally Zlín. Rallye-Fans finden auf der Startseite dieser Website ein Live-Timing.

Die Barum Czech Rally Zlín im TV:

Samstag, 25. August
23:00 Eurosport 1 Highlights 1. Tag
Sonntag, 26. August
08:30 Eurosport 2 Highlights 1. Tag
23:00 Eurosport 1 Highlights der Rallye
Montag, 27. August
09:30 Eurosport 2 Highlights der Rallye
Mittwoch, 29. August
09:30 Eurosport 1 ERC All Access, Magazin
Donnerstag, 30. August
10:00 Eurosport 1 ERC All Access, Magazin

Saison 2018