Joris Colleret, Quentin Dailly und Rudy Revert sorgen für internationales Flair Foto: ADAC Motorboot Masters
Joris Colleret, Quentin Dailly und Rudy Revert sorgen für internationales Flair Foto: ADAC Motorboot Masters

Internationales Flair beim ADAC Motorboot Masters

Drei Piloten aus Frankreich gehen im ADAC Motorboot Masters an den Start

Die Piloten aus Frankreich sind beim ADAC Motorboot Masters gern gesehene Gäste und sorgen für internationales Flair bei den Highspeed-Wettbewerben.

Joris Colleret, Quentin Dailly und der erfahrene Langstrecken-Pilot Rudy Revert gehen 2017 bereits zum zweiten Mal bei der Highspeed-Serie des ADAC an den Start. Wir stellen die drei Piloten kurz vor, die hunderte Kilometer Anfahrt zu den Rennwochenende nicht scheuen.

Joris Colleret / FRA
geboren am 11. September 1994 in Rouen
Wohnort LES AUTHIEUX Rouen / Frankreich
Beruf Student (Wirtschaft)
Team Team Magaur
Boot / Startnummer Moore / 9
Anfahrt zu den Rennen ca. 700km

Colleret bestreitet 2017 seine fünfte Saison im Motorbootrennsport und ist zum zweiten Mal im ADAC Motorboot Masters unterwegs. Auch bei den "24 Stunden von Rouen" war Collert am Start. Mit seiner vierten Teilnahme tritt Colleret so in die Fußstapfen seines Großvaters, der das Rennen 1970 gewann. Der französische Meister von 2016 belegte im ADAC Motorboot Masters einen respektablen siebten Platz, für die kommende Saison peilt er jedoch eine klare Steigerung an: "Ich will auf dem Podium ganz nach oben". Colleret und sein Team engagieren sich für den Kampf gegen Krebs in Zusammenarbeit mit der "Rose Association" und wollen damit eine breite Öffentlichkeit für dieses Thema sensibilisieren. Ein Start in der Formel 2-Weltmeisterschaft ist ebenfalls geplant, die Vorbereitungen laufen noch.

Quentin Dailly / FRA
geboren am 17. März 1991 in Bois Guillaume
Wohnort ISNEAUVILLE / Frankreich
Beruf Koch
Team Team Boat 99
Boot / Startnummer Moore / 99
Anfahrt zu den Rennen ca. 600km

Dailly bestreitet seit seinem 16. Geburtstag Motorboot-Rennen. Sein Vorbild ist dabei sein Vater Alain - ebenfalls Motorboot-Pilot - der ihn zu diesem Sport gebracht hat. Der 26-Jährige war 2015 sowie 2011 französischer Formel 4-Meister, im vergangenen Jahr reichte es für den dritten Rang. Auch 2017 plant Dailly wieder mit einem Start in der nationalen Formel 4-Serie. In seiner ersten Saison im ADAC Motorboot Masters schaffte es Dailly auf den achten Platz. "Mit diesem Debüt bin ich ganz zufrieden, denn das Niveau im ADAC Motorboot Masters ist hoch. 2017 möchte ich jedoch einen Platz unter den Top 5 Fahrern erreichen."

Rudy Revert / FRA
geboren am 23. November 1971 in Rouen
Wohnort Pont de l'Arche / Frankreich
Beruf Fleetmanager bei Touax Modular Solutions
Team Touax Inshore Racing
Boot / Startnummer Lonnberg / 2
Anfahrt zu den Rennen ca. 700km

Revert ist seit über 20 Jahren im Motorbootsport aktiv, sein erstes Rennen bestritt er 2002. Der 45-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. Der erfahrene Langstrecken-Pilot holte 2015 bei der französischen Langstrecken-Meisterschaft den zweiten Rang, im vergangenen Jahr landete er dann auf dem obersten Podiumsplatz. Beim ADAC Motorboot Masters kam Revert in der vergangenen Saison in der Endabrechnung nur auf Rang 15: "Ich war nicht wirklich enttäuscht, denn ich habe ein gutes Boot und noch reichlich Potenzial für Verbesserungen", so Revert, der 2017 im ADAC Motorboot Masters unbedingt Vollgas geben will, auch wenn "das Niveau der Piloten in diesem Jahr sehr hoch ist."