Nach drei Stationen der Nachwuchs-Klasse vorne: Richard Irmscher Foto: ADAC Mini Bike Cup
Nach drei Stationen der Nachwuchs-Klasse vorne: Richard Irmscher Foto: ADAC Mini Bike Cup

Spannende Faßberg-Rennen des ADAC Mini Bike Cup

Dritte Station des ADAC Motorradnachwuchses mit insgesamt vier Läufen

Doppel-Event sieht vier unterschiedliche Sieger in der Einsteiger-Klasse, Anakin Zelenak und Ben Wiegner verbuchen Doppelsiege in der Nachwuchs-Klasse.

Die Einsteiger-Klasse des ADAC Mini Bike Cup dominierten am Samstag drei Youngster: Im ersten Rennen setze Anina Urlaß ihre Siegesserie aus Mülsen fort und gewann vor Fynn Kratochwil und Robin Siegert. Für den zweiten Lauf tauschten die drei Platzierten dann Positionen, Robin Siegert triumphierte, Fynn Katrochwil sah die Zielflagge wieder als Zweitplatzierter, Anina Urlaß wurde Dritte. Am Sonntag entschied Colin Sperschneider den dritten Lauf des Wochenendes für sich, Mourice Siemast und Thias Wenzel komplettierten das Podest auf den Rängen zwei und drei, das Abschlussrennen gewann Fynn Kratochwil vor Thias Wenzel und Robin Siegert. Die Wertungstabelle führt damit nun Fynn Katrochwil mit 142 Punkten an, Robin Siegert arbeitet sich mit guten Leistungen und insgesamt 130 Zählern nach vorne auf Platz zwei, mit 124 Punkten belegt Anina Urlaß derzeit den dritten Platz.

In der Nachwuchs-Klasse verbuchte der ADAC Mini Bike Cup in Faßberg dann zwei Doppelsieger. In beiden Samstagsläufen war Anakin Zelenak nicht zu schlagen und gewann vor Mülsen-Doppelsieger Richard Irmscher und Mika Siebdrath. Am Sonntag stand dann zweimal Ben Wiegner ganz oben auf dem Podest, im dritten Lauf des Rennwochenendes in Faßberg verwies er Colin Friba und Anakin Zelenak auf die Plätze, im vierten Lauf Richard Irmscher und abermals Anakin Zelenak. Im Gesamtklassement baut Richard Irmscher seinen Vorsprung aus und liegt nun mit insgesamt 151 Zählern an der Spitze, dahinter reihen sich Ben Wiegner mit 128 und Mika Siebdraht mit 117 Punkten ein.

Saison 2020