© ADAC Kart AcademyADAC Kart Academy blickt in die Zukunft

Experience Day am 4. Oktober in Kerpen

ADAC Kart Academy stellt Weichen für 2018

Nachwuchsarbeit wird weiter intensiviert. Kostengünstiger Einstieg in den Kartsport.

Während mit Tim Tramnitz der erste Champion der neuen ADAC Kart Academy schon feststeht, stellt der ADAC bereits frühzeitig die Weichen für 2018. Am 4. Oktober haben Neueinsteiger die Chance beim Experience Day auf dem Erftlandring in Kerpen erste Erfahrungen zu sammeln. Zudem intensiviert der ADAC die Nachwuchsarbeit in der in diesem Jahr ins Leben gerufenen ADAC Kart Academy. Auch 2018 rundet ein umfangreiches Förderpaket die ADAC Kart Academy ab.

Das Konzept der ADAC Kart Academy geht unverändert in die zweite Saison. Alle Teilnehmer starten mit einheitlichen Exprit-Chassis und Vortex-Motoren. Eingesetzt und zur Strecke transportiert werden diese durch die Firma OTK Germany. Zusätzlich gibt es Einheitsreifen der Firma Vega. Diese sind auf ein Satz Reifen pro Rennwochenende limitiert. Die Rennserie findet als Zweitages-Veranstaltung statt. Nach der Registrierung, freien Trainings und dem Qualifying am Samstag folgen am Sonntag die beiden Wertungsläufe.

Das Teilnehmerfeld wird auf 25 Piloten begrenzt. Startberechtigt sind alle Fahrer im Alter von 12 bis 14 Jahren (Jahrgang 2004 bis 2006), welche eine DMSB-Lizenz Nat. A oder Int. C-Junior haben. Nicht zugelassen sind Teilnehmer, die in der aktuellen Saison oder in einem der vergangenen Jahre in einer vom DMSB, der CIK oder eines anderen ASN genehmigten Lizenzserie (ausgenommen Bambini oder vergleichbar) fest eingeschrieben sind oder waren. Doppelstarts bei Veranstaltungen, an denen die ADAC Kart Academy teilnimmt, sind ebenfalls nicht erlaubt. Die Online-Einschreibung ist ab Dezember 2017 unter www.adac.de/motorsport.de möglich. Der Experience Day am 4. Oktober bietet optimale Voraussetzungen für interessierte Fahrerinnen und Fahrer um sich nicht nur über die ADAC Kart Academy 2018 zu informieren, sondern auch gleich Rennluft zu schnuppern. Weitere Informationen zum Experience Day gibt es ebenfalls online unter adac.de/motorsport.

Die Einschreibegebühr für die fünf Veranstaltungen beträgt 1.340¤, sowie 225¤ für einen einheitlichen Overall. Zusätzlich gibt es eine Leihgebühr von 4.700,50¤ für das Chassis und den Motor. Alle Verschleißteile (Schmierstoffe, Benzin usw.), Schäden, Betreuung, Stellplatz, Overall sowie Reifen müssen vom Fahrer selbst gestellt werden.

Abgerundet wird das Konzept der ADAC Kart Academy durch ein umfangreiches Förderprogramm. Zwei Fahrer qualifizieren sich für das ADAC Kart Junior Team und starten im Folgejahr mit einer finanziellen Unterstützung in der nächsthöheren OK-Kategorie. Beide kämpfen dann weiter um ein Fördercockpit für die ADAC Formel 4. Zusätzlich gibt es eine Rookie-Wertung, der Sieger erhält im Anschlussjahr das Kart kostenfrei gestellt und die Nenngebühr erlassen.

Key-Facts zur ADAC Kart Academy 2018:

  • Ausgeschrieben für die Klasse OK-Junior
  • Auf 25 Teilnehmer begrenzt (Zahlungseingang)
  • Fahreralter von 12 bis 14 Jahren (Jahrgang 2004 bis 2006)
  • DMSB-Lizenz Nat. A oder Int. C-Junior
  • Einheitschassis vom Typ Exprit Noesis werden zur Verfügung gestellt
  • Einheitsmotor vom Typ Vortex DDJ wird bei jeder Veranstaltung zugelost
  • Einheitsreifen vom Typ VEGA XH 2
  • Einheitlicher Overall
  • Leihgebühr für Chassis und Motor inkl. Anbauteile: 4700,50 Euro inkl. USt. für alle fünf Veranstaltungen sowie den Testtag
  • Einschreibegebühr 1340,- Euro inkl. USt. (Nenngeld für alle 5 Veranstaltungen)
  • Einheitlicher Overall 225,00 Euro inkl. USt.
  • Alle Verschleißteile (Schmierstoffe, Benzin usw.), Schäden, Betreuung, Stellplatz, Overall sowie Reifen müssen vom Fahrer selbst gestellt werden
  • Online-Einschreibung ab Dezember 2017 möglich
  • Separate Rookie-Wertung
  • Nicht zugelassen sind Teilnehmer, die in der aktuellen Saison oder in einem der vergangenen Jahre in einer vom DMSB, der CIK oder eines anderen ASN genehmigten Lizenzserie (ausgenommen Bambini oder vergleichbar) fest eingeschrieben sind oder waren.
  • Doppelstarts bei Veranstaltungen, an denen die ADAC Kart Academy teilnimmt, sind nicht zugelassen.
  • Weitergehende Förderung der Erstplatzierten

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
ADAC Kart Academy stellt Weichen für 2018 - News - ADAC Kart Academy
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder