Tim Georgi und Lukas Tulovic holen ihre Preise ab Foto: ADAC
Tim Georgi und Lukas Tulovic holen ihre Preise ab Foto: ADAC

Preisübergabe an die Top-Fahrer

ADAC und KTM unterstützen Nachwuchsfahrer auf weiterem Karriereweg

Tim Georgi erhält 50.000 Euro für Aufstieg in Moto3 Standard / Moto3 GP Klasse. KTM Duke 125 geht an Vizemeister Lukas Tulovic.

Nach dem erfolgreichen ersten Jahr des ADAC Junior Cup powered by KTM durften sich der Meister und der Vizemeister 2014 noch vor Weihnachten in der ADAC Zentrale in München zwei ganz besondere Geschenke abholen. Champion Tim Georgi (14, Berlin) freute sich über 50.000 Euro für die Saison 2015 in der Moto3 Standard / Moto3 GP Klasse, Vizemeister Lukas Tulovic (14, Eberbach) erhielt von Serienpartner KTM eine 125ccm Duke.

Vor dem Premierenjahr des ADAC Junior Cup powered by KTM versprachen ADAC und KTM den besten Nachwuchstalenten hochwertige Preise, die mit Saisonende ausgehändigt wurden. KTM und ADAC planen die besten Fahrer der Talentschmiede auch in den kommenden Jahren mit ähnlichen Förderungen zu belohnen, um sie auf ihrem weiteren Karriereweg zu unterstützen. Junge Talente können sich noch bis zum 31.01.2015 unter www.adac-motorsport.de/adac-junior-cup für die neue Saison anmelden.

"Das war ein besonderer Tag, an dem die Sieger im ADAC Junior Cup powered by KTM geehrt wurden", sagte Dieter Junge. Der ADAC Referent für Motorräder überreichte den Preis an Georgi. "Für mich war es ein spezielles Ereignis, weil beide Piloten aus dem ADAC Junior Cup powered by KTM aussteigen und ihre motorsportliche Karriere in nachfolgenden Klassen fortsetzen werden", erklärt Junge. "Für uns ist es wichtig, dass wir den Grundstein legen, um derartige Talente für die Zukunft vorzubereiten. Ich glaube, dass wir mit beiden Fahrern gute Arbeit geleistet haben und wünsche ihnen viel Glück für ihre weitere Laufbahn."

Norbert Zaha, Geschäftsleiter KTM Sportmotorcycle GmbH Deutschland, ergänzte: "Wir freuen uns sehr, dass wir im ersten Jahr der Zusammenarbeit mit dem ADAC im Straßenrennsport einen derartigen Erfolg feiern konnten. Die Nachwuchsförderung ist für KTM ein extrem wichtiger Baustein. Die beiden besten Fahrer haben gewonnen. Wir wünschen beiden für die nächste Saison das Allerbeste, wenn sie die im ADAC Junior Cup powered by KTM gesammelte Erfahrung in ihre weitere Karriere mitnehmen"

ADAC und KTM ebnen Georgi den Weg in die Moto3

Georgi steigt in der Saison 2015 in die Moto3 Standard / Moto3 GP Klasse im Rahmen der SUPERBIKE*IDM auf. Hierbei hilft ihm die Unterstützung von jeweils 25.000 Euro durch KTM und den ADAC. "Ich freue mich sehr", sagte der Berliner strahlend. "Ohne den ADAC und ohne KTM wäre es nicht möglich, dass ich im nächsten Jahr direkt in der Moto3 Standard Klasse an den Start gehen könnte."

"Meinen Vertrag beim Freudenberg Racing Team habe ich bereits unterschrieben, nachdem wir bereits beim letzten Saisonrennen des ADAC Junior Cup powered by KTM in Hockenheim Kontakt hatten. Die nächste Saison ist dank der Förderung von ADAC und KTM für mich definitiv gesichert." Der 14-Jährige schätzt es als extrem wichtig ein, nach dem ADAC Junior Cup powered by KTM wieder eine geeignete Aufbaukategorie zu haben. "Für uns ist es ideal, dass es wieder eine Moto3 Klasse gibt. Im März werde ich das neue Bike im spanischen Valencia zum ersten Mal testen. Ich bin sehr gespannt", ergänzte er.

Tulovic fährt demnächst auch auf der Straße KTM. "Diese Duke ist richtig cool. Sobald ich 16 geworden bin und meinen Führerschein habe, kann ich dann mit dem Motorrad zum Training fahren- Das wird wirklich toll", sagte der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport. "Bis es so weit ist, werde ich die 125er bestimmt im Fahrerlager fahren und ansonsten in der Garage pflegen. Ich bedanke mit bei KTM und dem ADAC für das tolle Geschenk. Mein Weihnachtsfest wurde damit etwas vorverlegt."

Saison 2019