Der Audi R8 LMS GT4 in der Version 2020 Foto: Audi
Der Audi R8 LMS GT4 in der Version 2020 Foto: Audi

Für 2020: Audi überarbeitet den R8 LMS GT4

Neue Optik für das GT4-Fahrzeug von Audi. ABS und Traktionskontrolle nun achtstufig verstellbar

Interessierte Teams können in der Saison 2020 mit einer überarbeiteten Version des Audi R8 LMS GT4 in der ADAC GT4 Germany antreten.

Audi bietet für die Saison 2020 ein Update des R8 LMS GT4 an. Das Fahrzeug des ingolstädter Herstellers ist seit 2018 im internationalen Wettbewerb unterwegs und trat 2019 auch in der neugeschaffenen ADAC GT4 Germany an. "Zwei Gründe haben uns bewegt, den Kunden eine Aufwertung anzubieten: Zum einen erhält der Rennwagen jetzt das neue Gesicht des Serienmodells und fügt sich damit nahtlos in die Sportwagen-Familie ein. Zum zweiten haben wir ganz gezielt einige Bereiche optimiert, die für die Kunden ein gleichermaßen günstiges wie sinnvolles Paket darstellen und die Fahrdynamik verbessern", erklärt Kundensportleiter Chris Reinke.

Vor allem an der Karosserie können die Neuerungen des 2020er Audi R8 LMS GT4 ausgemacht werden. So wurden die Stoßfänger an Bug und Heck, der Splitter und die Seitenschweller anders gestaltet. Neu sind auch die acht verschiedenen Einstellmöglichkeiten für das ABS und die Traktionskontrolle. Der Rennwagen verfügt weiterhin über den bekannten V10-Saugmotor mit 5.200 ccm Hubraum. Dieses in Ungarn gebaute Aggregat leistet abhängig von der Balance of Performance (BoP) 495 PS und verfügt über ein Drehmoment von über 550 Nm. Ebenfalls neu ist das Lenkrad, das aus der GT2-Version des Audi R8 LMS entnommen wurde.

"Der Audi R8 LMS GT4 ist sportlich und wirtschaftlich eine feste Säule in unserem Programm. Mit der Produktaufwertung reagieren wir auf Kundenwünsche. Ich bin mir sicher, dass der überarbeitete Rennwagen die Teams begeistern und seine bisherige Erfolgsserie fortsetzen wird", führt Reinke weiter aus.

Der Verkaufspreis des Audi R8 LMS GT4 hat sich zur Saison 2020 nicht verändert und beträgt weiterhin 198.000 Euro (zzgl. MwSt.). Kunden, die bereits über einen R8 LMS GT4 verfügen, können ihr Fahrzeug über ein Upgrade-Kit auf den neusten Stand bringen. In der Saison 2019 war das Team racing one mit zwei Audi R8 LMS GT4 in der ADAC GT4 Germany engagiert. Die Mannschaft aus Plaidt in der Eifel schaffte es bei den Rennwochenenden in Zandvoort und am Hockenheimring sonntags sogar auf das Podium.

Saison 2019