© ADAC Formel 4Juan Manuel Correa startet 2017 erneut für das Prema Powerteam

Nach seinem Rookiejahr startet der US-Amerikaner mit großen Ambitionen in die Saison 2017

Zweite Saison für Juan Manuel Correa bei Prema

Mit Correa und Juri Vips stehen bereits die ersten beiden Fahrer des Meisterteams von 2016 fest, das auf die Ergebnisse des letzten Jahres aufbauen will.

Nach dem Esten Juri Vips kehrt auch Juan Manuel Correa für eine weitere Saison in die ADAC Formel 4 zurück. Der US-Amerikaner hatte bereits in seinem Rookiejahr 2016 nahtlos an seine Kartkarriere angeknüpft und einen starken Eindruck hinterlassen.

"Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit einem so professionellen Team wie Prema", sagte Correa. "Nach dem guten Einstieg in die ADAC Formel 4 im letzten Jahr, starten wir 2017 natürlich mit großen Ambitionen."

Der 17-Jährige fuhr in der vergangenen Saison lange um den Titel des Rookiemeisters mit, kam 13-mal in die Punkte und schaffte es beim zweiten Rennwochenende in Oschersleben als Dritter sogar auf das Podium. In der Gesamtwertung 2016 belegte er Rang zehn, bei den Rookies wurde er Dritter hinter dem Dänen Nicklas Nielsen und Teamkollege Vips. Darüber hinaus holte Correa beim italienischen Pendant der ADAC Formel 4 drei Siege und zwei Poles und beendet die Saison in Italien als Sechster.

"Juan Manuel Correa verfügt genau wie Juri Vips über viel Potenzial und hat bereits in seinem ersten Jahr beachtenswerte Ergebnisse herausgefahren", ist Prema-Teamchef Angelo Rosin überzeugt, dass "die Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit weitere Top-Resultate hervorbringen wird".

Auch 2017 wird Correa beide Serien in Angriff nehmen und außer den Rennen der ADAC Formel 4 auch in Italien an den Start gehen.

Quelle: Team


Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Zweite Saison für Juan Manuel Correa bei Prema - News - ADAC Formel 4
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder