Neu beim Meisterteam: Leclerc, Ghiretti, Stanek und Pourchaire (v.l.) Foto: US Racing CHRS
Neu beim Meisterteam: Leclerc, Ghiretti, Stanek und Pourchaire (v.l.) Foto: US Racing CHRS

US Racing CHRS geht mit vier Fahrern in die Saison

Teamchef Ralf Schumacher: Unsere vier Fahrer bilden ein talentiertes Quartett

Arthur Leclerc, der Bruder des Formel-1-Shootingstars Charles Leclerc, Theo Pourchaire, Alessandro Ghiretti und Roman Stanek starten in der ADAC Formel 4.

Das Meisterteam US Racing CHRS greift in der kommenden Saison der ADAC Formel 4 mit vier neuen Fahrern an. Arthur Leclerc (18, Monaco), der Bruder des Formel-1-Shootingstars Charles Leclerc, Theo Pourchaire (15, Frankreich), Alessandro Ghiretti (17, Frankreich) und Roman Stanek (15, Tschechien) starten für den Rennstall von Gerhard Ungar und Ralf Schumacher.

"Arthur, Roman, Theo und Alessandro bilden ein talentiertes Quartett. Wir werden in dieser Saison sicher spannende Rennen mit unseren US Racing CHRS Fahrern sehen", sagt Ralf Schumacher. Gerhard Ungar ergänzt: "Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder vier talentierte und motivierte Fahrer in unserem Team zu haben. Wir haben viel getestet und fühlen uns gut vorbereitet für die Saison 2019 in der ADAC Formel 4."

Im vergangenen Jahr hatte US Racing CHRS alle drei Titel geholt. Lirim Zendeli (19, Bochum) wurde souverän Meister, Ralf Schumachers Sohn David (17, Bergheim) gewann den Rookietitel, dazu kam der Sieg in der Teamwertung.

Pourchaire und Leclerc waren 2018 noch in der französischen Formel 4 gefahren, Ghiretti triumphierte in der südostasiatischen Formel 4. Das Trio geht somit in sein zweites Jahr in der Formel-4-Klasse. Stanek bestreitet dagegen seine Rookiesaison.

Arthur Leclerc, dessen Bruder Charles jüngst beim Formel-1-Rennen in Bahrain erstmals aufs Podium gefahren war, nennt die ADAC Formel 4 eine "konkurrenzstarke Rennserie und daher ideal, um sich optimal auf den Formelsport vorzubereiten". Er betont: "Ich freue mich auf die Saison und viele für mich neue Rennstrecken im Kalender."

Die fünfte Saison der ADAC Formel 4 beginnt am Wochenende vom 26. bis 28. April in Oschersleben. Sport1 überträgt die Rennen der Highspeedschule des ADAC im TV. Zudem sind die Läufe online im Livestream zu sehen.

Saison 2019