Saucy setzt die erste Bestzeit bei den Testtagen Foto: ADAC Formel 4
Saucy setzt die erste Bestzeit bei den Testtagen Foto: ADAC Formel 4

Gregoire Saucy Schnellster am ersten Testtag

Motorsporttalente der ADAC Formel 4 spulen ihre ersten offiziellen Testkilometer in Oschersleben ab

155 Testminuten standen am ersten Tag der Testfahrten auf dem Programm. Saisonstart in zweieinhalb Wochen in der Motorsportarena Oschersleben.

Auftakt für den neuen Jahrgang der ADAC Formel 4: Knapp zweieinhalb Wochen vor dem Start der fünften Saison der Highspeedschule des ADAC haben die Motorsporttalente in Oschersleben ihre ersten offiziellen Testkilometer absolviert. Die drei Einheiten über insgesamt 2:35 Stunden nutzten die Nachwuchspiloten, um die Strecke in der Magdeburger Börde, in der am Wochenende vom 26. bis 28. April der Saisonauftakt steigt, besser kennenzulernen und wichtige Erkenntnisse zu sammeln.

Dabei hinterließ Gregoire Saucy (19, Schweiz, R-ace GP) den besten Eindruck und verhalf seinem Team R-ace GP, das in diesem Jahr seine Premiere in der ADAC Formel 4 feiert, zu einem gelungenen Einstand. Der Schweizer Saucy war in allen drei Testsessions der Schnellste und stellte in 1:23,942 Minuten die Bestzeit des ersten von zwei Testtagen auf. Am Mittwoch stehen drei weitere Einheiten über insgesamt vier Stunden an.

"Die ersten Einheiten waren gut, ich habe mich gut gefühlt", sagte Saucy, der auch der einzige Fahrer war, der die Schallmauer von 1:24,000 Minuten knackte. Allerdings war auch die Konkurrenz nah dran. Gianluca Petecof (,16, Brasilien, Prema Powerteam) war in 1:24,003 Minuten nur minimal langsamer.

Saison 2019